Keine Musik mehr ohne Apple? Ein beängstigender Gedanke. Doch darauf deutet ein von Apple eingereichter Patentantrag hin, der sich mit dem Konzertticket-Kauf über iTunes beschäftigt. Und interessante Visionen für den zukünftigen Konzertbesuch aufzeigt.

Name:  7c9701fed3f10c18baecb869efa5945e_1271414380.jpg
Hits: 250
Größe:  32,8 KB

Hinter dem Patentantrag 20100082491 verbergen sich Details für ein "Concert Ticket+“ System". Ein iTunes basierter Service, um elektronisch Konzertkarten zu kaufen und zu benutzen. Damit erwirbt der Nutzer über iTunes Konzertkarten, die auf einem mobilen Gerät wie dem iPhone gespeichert und am Eingang der Veranstaltung anstatt einer Eintrittskarte aus Papier vorgezeigt werden.

Das im Patentantrag detailliert beschriebene System soll sich nicht nur für traditionelle Musikveranstaltungen nutzen lassen, sondern ebenso bei Sportereignissen, für Vergnügungsparks und sogar für Hochzeitseinladungen. Ein derartiges iPhone-Ticket könnte zum Beispiel auch gleich eine Wegbeschreibung beinhalten, umfassende Sitzpläne des Veranstaltungsortes oder sogar noch zusätzlich exklusive Interviews mit dem Künstler, andere Live-aufnahmen, Merchandise-Artikel und den Pausendrink. Alles auf dem iPhone abrufbar.