eBay Simon Carmiggeltstraat: Zahlung aus Amsterdam mit extremen Gebühren?


  1. #1
    SirNicles

    eBay Simon Carmiggeltstraat: Zahlung aus Amsterdam mit extremen Gebühren?

    Hallo an alle eBay Freunde im Forum,

    ich habe in letzter Zeit wieder einige Dinge in eBay verkauft, um im Haus etwas Platz zu machen und dafür auch noch ein wenig Geld zu verdienen. Das habe ich dann auch gemacht und einige Artikel gelistet wie z.B. BOSE Kopfhörer, die ich doppelt hatte.

    Wie von eBay empfohlen, habe ich nun im Verkaufen-Formular alle Zahlungsmöglichkeiten angeboten wie PayPal, Überweisung und auch dieses mal Kreditkartenzahlung, was anscheinend ebenfalls über PayPal abgewickelt wird, wie ich anfangs dachte...

    Überweisung von eBay Simon Carmiggeltstraat erhalten mit horrenden Gebühren!

    Nun habe ich den Artikel verkauft und es kam eine Zahlungsbestätigung von eBay herein, auch, dass ich die Ware bereits versenden sollte. Nach einigen Tagen bekam ich dann auch eine eMail von eBay mit dem Betreff "Wir haben ihre Auszahlung gesendet". Dort hieß es, dass der Betrag auf mein Bankkonto überwiesen wurde. Allerdings dann für mich der Schock... Die Kopfhörer hatte ich für 179,90.- Euro verkauft und erhielt dann nur 165,56.- Euro überwiesen. Die Verkaufsgebühren von eBay sind dort noch nicht einmal eingerechnet, da mir das ebenfalls im Verkäuferkonto noch berechnet wird. Ich erhielt dann eine Zahlung von eBay Simon Carmiggeltstraat 6-50 1011 DJ AMSTERDAM 1011 DJ. Nach Recherche stellte sich heraus, dass es sich hier um den Zahlungsanbieter Adyen aus Holland handelt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	eBay-überweisung-Simon-Carmiggeltstraat-amsterdam.jpg 
Hits:	350 
Größe:	62,6 KB 
ID:	56119

    Mir war nirgends bewusst, dass diese Transaktionen über einen anderen Anbieter abgerechnet werden und erst Recht nicht, dass dafür so horrende Gebühren anfallen. Hatte wer von Euch auch schon einmal solch einen Fall und was kann man dagegen eigentlich unternehmen? Da bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, Kreditkarten-Zahlungen auf Dauer nicht mehr anzubieten auf eBay, oder?

    Sorry für das Off-Topic übrigens, aber ich weiß mir in diesem Fall leider nicht zu helfen.

    Beste Grüße,
    Niclas

  2. #2
    Isuky

    eBay Simon Carmiggeltstraat: Liegt wohl an der eBay Zahlungsmethode (Zahlungsabwicklung eBay)

    Guten morgen, das ist mir auch schon aufgefallen, dass eBay bei der Zahlungsabwicklung schon wieder etwas geändert hat, anscheinend sehr stark zulasten des Verkäufers. Wenn man jetzt nämlich bei eBay einen Artikel verkaufen möchte oder das Angebot ändern will, erscheint bei Zahlungsmethoden "Zahlungsabwicklung bei eBay". Den Haken kann man lustigerweise nicht einmal dort deaktivieren, sondern muss sich durch 100 unübersichtliche Menüs "kämpfen". Es wird einem anscheinend schwer gemacht, die Zahlungsweise zu wählen, die auch dem Verkäufer lieb ist... klickt man rechts daneben auf das Info-Symbol, heißt es wie folgt:

    "An der Kasse wählen Käufer eine der von eBay angebotenen Zahlungsmethoden aus. Der Betrag wird dann auf Ihr Konto überwiesen. Im Verkäufer-Cockpit Pro unter „Einstellungen“ können Sie Ihre Auszahlungseinstellungen ändern."

    Name:  zahlungsabwicklung-bei-ebay.jpg
Hits: 4669
Größe:  32,2 KB

    Ich habe allerdings kein Verkäufer-Cockpit Pro, sondern nur das "normale". Da frage ich mich ernsthaft, kann ich nun diese Option nicht ändern und MUSS es als Verkäufer etwa ernsthaft hinnehmen, dass mir eBay neben den normalen eBay-Gebühren, PayPal Gebühren, Anzeigen Gebühren und sonstigen auch noch diese Adyen Gebührenfalle auflegt?

    Hat jemand evtl. eine Möglichkeit gefunden, wie man die eBay Zahlungsmethode nun doch ändern kann mit einem normalen eBay-Account? Ich will nicht ständig Überweisungen von eBay Simon Carmiggeltstraat erhalten, bei der bereits eine Menge Gebühren abgezogen wurden.

  3. #3
    Gast

    eBay - alles wird einfacher?

    Wir bekamen heute eine (Aus-)Zahlung -von eBay Simon Carmiggeltstraat- in Höhe von 1471,71 €. Zuerst konnte ich den Betrag nicht einordnen aber weil ich 2 Tage zuvor bei eBay eine Stoßstange für 1634 € verkauft habe, suchte ich in meinem Account nach einer Lösung. Das klappte nicht und ich habe bei eBay angerufen.

    In einem sehr sehr langen Telefonat erklärte man mir, bzw. Suchte man mir zu erklären, dass Gebühren berechnet und abgezogen wurden, auch von anderen Artikeln und alles nun viel einfacher sei, ich müsse mich nur daran gewöhnen. Sofort erinnerte ich mich an die "vereinfachte" neue Zahlungsabwicklung von eBay, welche uns -vor dem Hintergrund keine Artikel mehr bei eBay einstellen zu können-, Anfang des Jahres von eBay auferlegt wurde. Defacto wird nichts einfacher, im Gegenteil: für den Eingang kann ich zunächst keine Rechnung schreiben. Irgendwann im folgenden Monat (teilweise Wochen später) soll eine Abrechnung kommen, worin die einzelnen Positionen aufgeführt sein sollen. Damit muss sich dann auch mein Steuerberater auseinandersetzen, wofür er sicherlich einen zusätzlichen Zeitaufwand berechnen wird.

    In Wirklichkeit optimiert eBay mit der neuen Zahlungsabwicklung nur seinen eigenen Ablauf. Säumige Gebührenrechnungs-Empfänger, (von denen es wohl kaum welche gibt) sind abgeschafft (so eBay), und das Geld steht eBay sofort zur Verfügung. Im Laufe der Jahre hat die ursprünglich tolle Erfindung eBay nach und nach durch perfide Bedingungen die Handlungsfreiheit vieler Händler reduziert und dadurch seine Plattform für den Profit optimiert. So müssen Händler u.a. teure PayPal Gebühren auf sich nehmen und dürfen zahlungsunwillige Käufer nicht negativ bewerten. Profit ist in Ordnung, schade nur, dass eBay durch Größe und Beliebtheit mittlerweile die Bedingungen diktieren kann. Nicht nur seinen Verkäufern, scheinbar auch unserem Staat (also wir), der sich Milliarden an Steuern entgehen lässt.

    Aber was soll es, sich darüber zu ärgern? Man kann ja auch zur Auktionsplattform Hood.de oder anderen wechseln, und nicht billig von den "steuerfreien" Chinesen kaufen.

  4. #4
    Gast

    Eigene Erfahrung Ebay

    Ich kann mich meinem Vorgänger nur anschließen. Da ich eine Weile nichts verkauft habe, habe ich die Änderung erst gar nicht bemerkt. Ich wurde irgendwann aufgefordert meine Kontoverbindung für eine Verkaufsabwicklung mit Ebay anzugeben. Habe mir zunächst nichts dabei gedacht. Dann verkaufte ich Anfang der Woche eine Canon Kamera für 267 € und wartete auf die Zahlung, um die Kamera zu versenden.

    Mittwoch ging bei mir eine ominöse Zahlung von 242,61 € ein (Ebay Amsterdam). Ich rief bei Ebay an und fragte nach. 😔 Da wurde mir dann auch erklärt, dass es viel einfacher wird. (ok, für wen?) Auf die Frage, warum so viel Abzüge..., wurde mir geantwortet dass Ebay die Verkauf Gebühren von 10 auf 11 % erhöht hat. Zusätzlich käme pro Artikel noch -,35 € hinzu. Ich war es dann Leid mir weitere tolle Argumente anzuhören und rechnete mir das aus. Sage und schreibe werden die Versandkosten mit einberechnet (bei mir 5,99 €). Verkaufe ich beispielsweise ein T-Shirt für 1 € und versende ich es mit Hermes versichert für 4,30 € (mache ich seit Jahren, wegen schlechter Erfahrung), werden also die 5,30 für die Berechnung verwendet und mir werden 93 Cent abgezogen. Ich habe also einen Gewinn von 7 Cent.

    Weiß einer, ob der Versand nicht berechnet wird, wenn man das Paket nicht über Ebay versendet?

    LG Birgit

  5. #5
    Gast

    Zahlung von eBay Simon Carmiggeltstraat

    Hallo,

    auch bei mir, 11% aus Hermes Porto wurden mit abgezogen und auch + 35 Cent.

    Martin

  6. #6
    Gast

    Unverschämt

    Das finde ich unverschämt von Ebay. Ich bin schon lange als Privatverkäufer dabei aber die neue Zahlungsabwicklung ist unseriös. Ich werde Ebay den Rücken kehren und nur noch über Kleinanzeigen verkaufen. Die spinnen wohl!

  7. #7
    Gast

    Abzocke von eBay

    Ich bekomme ständig, einfach willkürlich das Geld abgezogen, in den letzten 3 Monaten haben die mir über 200€ für nichts abgezogen, ich habe mehr drauf gelegt wie es wert war und nein, man kann leider überhaupt nichts gegen diese Leute ändern. Die können machen was sie wollen und wenn man verkaufen will, sollte man von eBay fern bleiben, die erste Zeit wird schlechter, ist klar, aber wenn wir nicht bald anfangen, eBay endlich Steine in den Weg zu legen, dann machen die so weiter und es wird nie eine seriöse Plattform geben, wo auch so viele Leute rein schauen.

  8. #8
    Gast

    Simon Carmiggeltstraat 6-50 1011 DJ Amsterdam

    Mitte 2021 hab ich wieder mit Verkaufen angefangen,
    musste mein Konto neu bestätigen,
    und wunderte mich, dass keine Zahlungen auf Paypal eingehen.

    82 Euro inkl aller Versandkosten sollten mir überwiesen werden, nach Bankverbindungsbestätigung,
    aber was kam?
    66 Euro
    Das sind also ca. 19,x % Abzug, also noch mehr wie wenn ich Märchensteuer hätte drauf bezahlen müssen.

    Und ich hab mich noch gewundert, ob ich an einen Simon in Amsterdam was verkauft habe.
    Nein, dass is ein Zahlungsdienstleister ähnlich wie Paypal.
    Doch warum Überweist Ebay nicht direkt?
    Gebühren vom Konto einzuziehen, direkt nach Kauf wäre doch auch möglich gewesen.
    Aber nun hat sich Ebay anscheinend direkt auf den Geldeingang gesetzt und zahlt nur aus,
    was nach Abzug von "Gebühren" übrig ist.
    Methodisch wäre daran nichts zu meckern, wenn hier mehr Transparenz geherrscht hätte.
    Ich hatte ca 10% Gebühren erwartet, aber nicht fast das doppelte.

    Es wäre auch nett gewesen, wenigstens in dem Verwendungszweck dieser Amsterdammer Überweisung zu erfahren, WAS das nun ist.

    Dass es Gebühren auf Porto anscheinend gibt, empfinde ich mehr als frech,
    und ziehe da meine konsequenzen.
    ebay kleinanzeigen, Hood oder anderes, was günstiger ist.
    Evtl. wäre auch ein Geschäftlicher Account günstiger, nur das kann ich mir momentan nicht ausrechnen.
    Kann man die Ebay Gebühren dann von der Steuer absetzen?
    Auch das Porto?
    Muss ich aber dann nicht für Gewährleistung etc. bereit stehen?
    Ich wollte nicht ein Unternehmen gründen, sondern nur alten Kram los werden.

    Nun werde ich aufgrund dieser hohen Gebühren doch viel viel mehr auf den Müll schmeissen müssen, und Kunden werden all diese Gebühren drauf geschlagen bekommen.

    Ich bin sehr enttäuscht.
    Grade zu diesen Corona-Zeiten.

    Ich erkenne auch NULL Notwendigkeit für eine solch hohe Gebühr.
    Was macht Ebay schon, hostet eine Webseite, speichert ein paar Daten.

    Ich wünsch mir einen GCR.

    fazit: Simon Carmiggelstraat = Die Ebay Auszahlung der Einnahmen.
    und was ich nicht weiss ist, ob das jetzt immer so viel Gebühren sind,
    oder ob das nur einmalig war, weil ich ja das Konto noch nicht bestätigt hatte.

    Hat dazu jemand Erfahrungen?

  9. #9
    Gast

    Schwer enttäuscht!

    Ist mir auch vor kurzem passiert und ich als langjährige Kundin bin schwer enttäuscht! Das ist doch eigentlich eine ganz normale Inlandsüberweisung. Ist das nicht Betrug?

  10. #10
    redfox032

    eBay Boulevard Royal bucht mir Geld ab wegen einer Auktion Löschung!

    Hallo an alle enttäuschten von eBay!

    Ich frage mich langsam wirklich, ob eBay aufgekauft und komplett umgekrempelt wurde. Nahezu jeden Monat gibt es irgendwie einen neuen Zwang, den man mitmachen muss als Verkäufer.

    Erst vor einigen Tage habe ich eine Auktion bei eBay eingestellt. Am nächsten Tag wollte ich die Auktion löschen lassen, da der Artikel leider zu Bruch ging. Es wurden mir nun von meinem Bankkonto 16,09.- Euro von eBay Boulevard Royal abgebucht. Früher hat eine Löschung einer Auktion oder Angebotes NICHTS gekostet. Das sind fast schon kriminelle Aktionen, die hier betrieben werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ebay-boulevard-royal-abbuchung.jpg 
Hits:	7 
Größe:	26,7 KB 
ID:	56511

    Ich werde der Plattform nun wohl dauerhaft den Rücken kehren und mir Alternativen suchen. Bereits die eBay Kleinanzeigen App ist hier um ein vielfaches besser!

    Mfg redfox032

Ähnliche Handy Themen zu eBay Simon Carmiggeltstraat: Zahlung aus Amsterdam mit extremen Gebühren?


  1. GEZ Gebühren für Smartphone? (Brief von ARD ZDF Beitragsservice): Hallo an alle, ich habe letzte Woche ein Schreiben vom sogenannten ARD ZDF Beitragsservice bekommen, da ich ein ganz kleines Gewerbe angemeldet...



  2. Apple erlaubt Zahlung über Handyrechnung [NEWS]: Käufe aus dem App Store und iTunes Store bequem mit Handyrechnung & Prepaid Guthaben bezahlen. Ein Android-Feature welches kaum noch...



  3. iPhone frisst gebühren: Hallo, ich habe mir vor 3 Wochen ein iPhone zugelegt und jetzt eine Rechnung über 400 € für die nutzung des Internets bekommen... obwohl ich nicht...



  4. Suche Simon Whitlock Theme: Könnte mir jemand ein Handy Theme von dem Dartspieler Simon Whitlock machen? Ich hoffe mein Wunsch nach einem Simon Whitlock Theme ist nicht zu...



  5. Simon Webbe - Lay your hands: Ich suche den Klingelton Simon Webbe, Lay Your Hands. Wäre ganz lieb wenn den jemand hätte, für das Nokia 7260 !! Dankschön :)


Stichworte