Neue Lenovo Smartphones der Moto G6 Familie offiziell vorgestellt

Wie viele ja bereits wissen, hat Lenovo die Smartphone Sparte von Motorola übernommen. Das Topmodell war seit jeher die Moto G-Reihe, die jetzt vor kurzen in der neuen Version offiziell präsentiert wurde. Aktuell befinden wir uns bereits in der 6. Generation. Die Mittelklasse-Geräte waren seit jeher dafür bekannt, dass sie dem User ein knackiges Preis-Leistungsverhältnis geboten haben. Ob dies auch in der neuen Generation der Fall ist, möchten wir heute herausfinden.

Die neuen Motorola Smartphones von Lenovo Moto G6, Moto G6 Plus sowie Moto G6 Play werden ab Mai 2018 in den Läden zu kaufen sein. Preislich bewegen wir uns in einer Range von 200 bis 300 Euro.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Motorola Moto G6, G6 Plus, moto G6 Play.jpg 
Hits:	6 
Größe:	109,7 KB 
ID:	53107

Moto G6: Lohnt sich das Vorgänger-Modell Moto G5 mehr?

Für knapp 250.- Euro erhält man das aktuelle Moto G6. Für diesen Preis erhält man u.a. folgende Specs:

  • 5,7 Zoll Display im 18:9 Format und einer Auflösung von 2160 x 1080 Pixel, bruchsicheres Gorilla Glass 3
  • Snapdragon 450 Octa-Core (Acht Kerne) Prozessor mit maximal 1,8 GHz
  • 3 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • Integrierte Dual-Kamera mit 12-Megapixel sowie 5-Megapixel; 8-Megapixel Frontkamera
  • Der interne Speicherplatz beläuft sich auf 32 GB, kann aber extern erweitert werden
  • 3000 mAh großer Akku
  • Android 8.0 Oreo vorinstalliert

Fazit: Wer ein Einsteiger Smartphone sucht, der sollte noch zum Vorgänger, dem Moto G5 greifen. Das Gerät kostet nämlich weit über 100.- Euro weniger, bietet jedoch unter dem Strich gesehen auch eine ordentliche Performance. Wer hingegen sehr viel Wert legt auf die aktuellste Technik, kann sich bewusst das neue Modell anschaffen.

Moto G6 Play: Weniger Technik, jedoch auch etwas günstiger

Als neues Einsteiger-Modell der Moto-G Familie kann man das Moto G6 Play ansehen. Es bietet vergleichsweise dieselbe Ausstattung wie bereits oben genannt, nur muss der Benutzer etwa bei der Auflösung (1440 x 720 Pixel) sowie der Kamera (nur eine einfache 13-Megapixel-Cam. Abstriche gibt es leider auch beim Prozessor, im G6 Play ist nämlich eine schwächere Snapdragon 430 Einheit verbaut. Der einzige Vorteil bei diesen Modell ist der größere Akku mit 4000 mAh. Preislich liegen wir bei 200.- Euro.

Fazit: Unter dem Strich gesehen lohnt sich das neue Moto G6 Play für uns ehrlich gesagt nicht. Die Einstriche die man machen muss sind zu relevant für nur eine Ersparnis von rund 50.- Euro. Hier definitiv lieber zum normalen Moto G6 greifen!

Moto G6 Plus: Lohnt sich das Top-Modell auch preislich gesehen?

Das Top-Modell der Moto-Familie ist ganz klar das neue Moto G6 Plus. Es bietet in fast jeden Bereich mehr Leistung, kostet dementsprechend mit rund 300.- Euro auch etwas mehr. Freuen kann man sich u.a. auf das etwas größere Display mit 5,9 Zoll, dem besseren Snapdragon 630 Prozessor, der bis zu 2,2 GHz leistet, 4 GB RAM, einen doppelt so großen, internen Speicherplatz mit 64 GB sowie einen leicht stärkeren Akku mit 3200 mAh an Leistung.

Fazit: Wer nicht auf größere Displays steht bzw. mehr Wert auf Handlichkeit legt und nicht unbedingt die aktuellste Technik in einem Smartphone nötig hat, dem raten wir zum Moto G6. Es bietet von allen 3 Modellen das ausgewogenere Gesamtpaket.