📱 Feiert das Slider-Smartphone mit dem neuen Oppo Find X seine Rückkehr?

Immer mehr Smartphone-Produzenten reagieren auf "genervte" Kunden, denen die bekannte Display-Kerbe, auch Notch genannt, so gar nicht zusagen will. Im Apple iPhone X feierte der hässliche, schwarze Balken seinen Einzug in die Welt der Handy´s, doch erste Hersteller wie z.B. Vivo mit dem Nex reagieren prompt und bieten zum Teil sehr kluge Alternativen an, um diverse Sensoren sowie Frontkamera zu verstecken. Auch der chinesische Anbieter Oppo hat mit dem neuen Find X Smartphone ein Gerät vorgestellt, welches die Smartphone Topliste erobern soll und auf den ersten Blick erscheint das nicht einmal so unrealistisch.

Kommen wir zunächst einmal zu einem eher unangenehmen Thema in diesem Fall und zwar dem Preis. Das Oppo Find X lässt sich stolz bezahlen, denn der Hersteller möchte happige 999.- Euro dafür haben. In der Lamborghini-Version setzt es dem ganzen noch einen drauf, denn für die Luxus-Version verlangt man 1700.- Euro. Dafür bekommt man zum Teil bereits einen gebrauchten Kleinwagen. Der Release bzw. die Verfügbarkeit des Oppo Find X Smartphone ist mit dem August 2018 für Europa datiert. In China gibt es das edle Slider-Smartphone bereits schon jetzt zu kaufen.

Name:  oppo-find-x-smartphone.jpg
Hits: 83
Größe:  101,1 KB
Bild: Das brandneue Oppo Find X Smartphone

Oppo Find X: 93,8% sichtbares Display, der neue Spitzenreiter beim Screen-Ratio

Betrachtet man das neue Oppo Find X einmal genauer, wird einem Schritt-für-Schritt klar, wieso das Smartphone eigentlich soviel kostet. Bereits die Verarbeitungsqualität ist einsame Spitze. Zu den verbauten Materialien zählen u.a. auch Glas sowie Metall z.B. beim ausfahrbaren Schlitten, der vorne die Frontkamera erst sichtbar macht. Das sichtbare Display ist fast rahmenlos, der Hersteller Oppo spricht hier von satten 93,8% Screen-Ratio, bisher gab es noch kein anderes Smartphone, das diesen Wert überboten hat.

Auch in Sachen Technik trägt das Oppo Find X dick auf, denn die technischen Daten sind ebenso High-Tech wie das Gehäuse selbst. Das riesige 6,42 Zoll Full-HD-Display bietet dem Benutzer eine hohe Auflösung von 2340 x 1080 Pixel. Unter der Haube werkelt der bisher stärkste Snapdragon 845 Prozessor von denen 4 der insgesamt 8 Kerne bis zu satten 2,8 GHz takten. In Verbindung mit dem dicken 8 GB RAM Arbeitsspeicher ist das Oppo Find X nur sehr schwer auf die Knie zu bekommen. Der integrierte 256 GB große Speicher, der zudem auch noch erweiterbar ist bietet genügend Platz für Apps, Spiele, Musik & Co. Die verbaute Kamera oder sollen wir besser sagen 3 Kameras ist das nächste Highlight des Luxus-Smartphones. Fährt man nämlich den bereits erwähnten Slider aus, findet sich oben zum einen eine dicke 25-Megapixel Frontkamera (!!!) und hinten nochmals ein 20-Megapixel sowie 16-Megapixel Sensor im Dual-Modus, unfassbar. Der integrierte Akku bietet 3730 mAh. Zur Auslieferung kommt Android 8.1 Oreo zum Einsatz und zwar mit der hauseigenen ColorOS 5.1 Oberfläche.