📱 Kleine Dellen an den Fingern? Bist du auch von Smartphone Pinky betroffen? Mit diesen Tipps kannst du dagegen vorbeugen!

In der heutigen Zeit ist ein Smartphone im täglichen Gebrauch kaum noch wegzudenken und das zeigen uns auch ganz eindeutig diverse Statistiken zur täglichen Handynutzung, denn die steigt von Jahr zu Jahr permanent an. Wir wissen ebenfalls, dass ein erhöhter Konsum mit dem Smartphone auch diverse Schäden hervorrufen kann wie z.B. den Smartphone Nacken, ein klassischer Haltungsschaden, der durch die stets belastete Wirbelsäule verursacht wird.

Doch dem ist nicht genug, denn unter den Hashtag #SmartphonePinky gab es vor einiger Zeit diverse Menschen, die eine kleine Delle an ihrem Finger bemerkt haben und ihre Bilder unter dieser Abkürzung im Internet veröffentlicht haben. Die Syndrome scheinen eindeutig zu sein, wir neigen dazu, das Handy mit einer Hand zu bedienen, bei der stetig wachsenden Display-Größe wird es allerdings immer schwieriger, das Gerät richtig zu umgreifen.

Name:  smartphone-pinky.jpg
Hits: 61
Größe:  290,4 KB
Bild: Bei starker Handy-Nutzung können sich die Finger verformen (auch Smartphone Pinky genannt)

Mit diesen Tipps kann man gegen "Smartphone Pinky" effektiv vorbeugen

Halten wir ein Smartphone z.B. mit der rechten Hand, wird das Gerät meistens mit dem kleinen Finger unten abgestützt. Mit dem Daumen wird dann durch die komplette Display-Diagonale navigiert. Wird dieser Griff permanent angewendet, kann durch das Gewicht des Smartphones sich am kleinen Finger eine "Delle" bzw. ein Haltungsschaden entwickeln, den man in der Fachsprache auch Smartphone Pinky nennt.

Um diese Fehlbildung zu vermeiden, sollte man das Handy mit der kompletten Hand umgreifen, so wie wir es oben im Bild gezeigt haben. Für Menschen, die sich die Fehlhaltung bereits angewohnt haben, wird es nicht einfach werden, sich auch davon permanent zu verabschieden, da wir aus Reflex wahrscheinlich wieder die alte Haltung einnehmen (wie auch z.B. ein schiefes Sitzen im Bürostuhl). Eine andere Möglichkeit wäre noch (wenn du z.B. Rechtshänder bist), dass man das Smartphone gerade in die komplette Handfläche der linken Hand legt und mit der rechten Hand bzw. dem Zeigefinger navigiert. Mit diesen 2 einfachen Griffen kann der sog. Smartphone Pinky vermieden werden, dies erfordert jedoch auch ein wenig Konsequenz.