Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Smartwatch-Welt. Samsung hat jetzt die neue Galaxy Gear S vorgestellt, die erstmals mit einem Sim-Kartenslot daherkommt der nun auch Telefongespräche mit der Uhr machbar machen und zugegeben ziemlich schick aussieht, jedenfalls zumindest deutlich besser als die jeweiligen Vorgänger-Versionen. Durch den Release der Gear S hat Samsung auch Apple ein Schnippchen geschlagen, da zumindest von der Öffentlichkeit erwartet wird, dass die neue iWatch bald im September vorgestellt wird.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	samsung-gear-s-smartwatch.jpg 
Hits:	423 
Größe:	40,8 KB 
ID:	50780

Galaxy Gear S Smartwatch macht nun auch telefonieren möglich

Wie auf dem oberen Produktfoto klar zu erkennen ist, ist die Gear S leicht gebogen, was ein wesentlich besseres Tragen auf dem Arm ermöglicht. Als Betriebssystem für die Computer-Uhr von Samsung kommt das hauseigene Tizen zum Einsatz anstatt Android Wear. Die Handy-Armbanduhr funktioniert wahrscheinlich wie auch bei den Vorgänger Galaxy-Modellen wohl nur mit Samsung Smartphones, jedoch hat Sie den Vorteil, das eine 3G-Funktion integriert ist. Wie bereits angesprochen kann man mit der Gear S nun auch das erste mal direkt telefonieren, was der Sim-Kartenslot ermöglicht. Beim Display kommt wie gewohnt ein 2 Zoll großes Super-Amoled mit einer Auflösung von immerhin 360x480 Pixeln zum Einsatz. Ein weiterer Vorteil ist auch die Tatsache, dass die Smartphone-Armbanduhr gegen staub sowie Wasser geschützt sein soll. Gadgets wie ein integrierter Pulsmesser erweitern die Funktions-Palette.

Die genauen Kosten der neuen Samsung Smartwatch sind leider bis dato noch nicht bekannt, jedoch wird der Release bzw. Marktstart der Galaxy Gear S definitiv im Oktober 2014 sein.