Motorola Z10 Testbericht

Heute wird das Motorola Z10 einem Test von uns unterzogen. Wir hoffen, einigen wird dieser Handy Testbericht des Multimedia „Bananen“ Sliders weiterhelfen.

Das Z10 ist der direkte Nachfolger des Motorola Z8, dieses war im Gegensatz zum Z10 in Deutschland verfügbar, das Z10 gab es nur in Amerika, es konnte jedoch Importiert werden und es gab zum Schluss noch ein paar Geräte, die komplett in Deutsch waren. Das Handy ist also bei uns in Deutschland sehr Rar. Im größten Auktionshaus der Welt sind nur bis zu 3 Stück erhältlich bzw. Online. Das als Multimedia Slider angepriesene Z10 kam Anfang 2008 auf den Markt.

Zum Testbericht:

Der Lieferumfang des Motorola Z10 beinhaltet ein Ladekabel, USB Datenkabel, PC Suite, Kopfhörer und als besonderes Highlight eine 1GB Micro SD Karte mit allen 3 Bourne Filmen (Bourne Identität, Bourne Verschwörung und Bourne Ultimatum.) Insgesamt wirkt das Zubehör sehr wertig verarbeitet, wie immer hat sich Motorola bei der Verpackung was Besonderes ausgedacht. Die Verpackung sieht wie das Handy selbst aus und man muss es zum aufmachen wie einen Slider runterschieben, anschließend öffnet sich auf der Abbildung das Handy. Nett.

Name:  z101.jpg
Hits: 234
Größe:  142,6 KB

Ausschließlich Kunstoff wird bei der Verarbeitung des Motorola Z10 verwendet, jedoch wirkt es sehr solide und es gibt kein Knarzen etc. Beim Aufschieben des Multimedia Sliders kann man einen satten „klack“ Ton hören. Spaltmaße gibt es ebenfalls so gut wie keine, nur hinten überhalb der 3,2 MP Kamera kann man ein ca. 2mm großes Spaltmaß entdecken, jedoch ist das so gewollt, denn es gehört zum so genannten „Bananen“ Mechanismus des Z10s, wenn man das Handy nämlich aufschiebt sieht es von der Seite aus wie eine Banane, dies soll der Sprachqualität zugute kommen, da das Handy ergonomischer zur Ohrmuschel bzw. Mund liegt.

Name:  z103.jpg
Hits: 239
Größe:  135,4 KB


Mit 109x50x15,5 mm Außenmaß ist das Handy nicht zu groß, aber auch nicht zu klein. Das Handy liegt normal in der Hand. Mit seinen 115 Gramm fühlt es sich ein wenig schwer an, jedoch trägt dies zur Stabilität des „Bananen“ Sliders bei.

Die Tastatur ist bis jetzt leider die schlechteste, die mir jemals untergekommen ist. Die Druckpunkte sind so fest bzw. schwer, sodass man überhaupt kein Gefühl hat, ob man den Buchstaben bzw. die Zahl jetzt gedrückt hat oder nicht. Es ist einfach nur noch nervig mit der Zeit, vor allem wenn man längere SMS schreiben möchte. An die unterste Tastatur Reihe kommt man zudem auch sehr schlecht heran, da hier bereits die Abgrenzung des Sliders ist. Die Tastatur Abstände sind ok. Die Zahlen bzw. Buchstaben auf der Tastatur sind sehr gut zu erkennen bzw. sehr leserlich.

Name:  z102.jpg
Hits: 204
Größe:  155,6 KB


Die Auflösung des LCD-TFT Displays (12 Zeilen) beträgt 240 x 320 Pixel und bietet satte 16,8 Millionen Farben. Bilder, Filme etc. wirken auf dem Display des Motorola Z10 relativ scharf. Unter dem Display des Z10 sitzt ein 5-Wege-Navkey mit Zusatztasten links und Rechts, leider lassen sich diese Sondertasten genau schon wie die Tastatur schwer drücken bzw. erfühlen, also somit hier das selbe Problem.

Natürlich dürfen auch Multimedia Eigenschaften mit MP3-Player, unterstützte Formate: MP3, AMR, WMA, AAC, AAC+, AAC++ und WAV als Audioformate nicht fehlen. Videos kann man in den Formaten 3GPP, H.263, H.264, und MPG4 genießen.

Die Sprachqualität des Motorola Z10 ist ganz ok, jedoch ist der Empfang manchmal sehr schwach. Den Gegenüber hört man jedoch klar verständlich ohne Rausch Geräusche etc.

Der interne Speicher des Motorola Z10 beträgt 90 MB, jedoch kann das Handy anhand eines Speicherkartenslots aufgerüstet werden. Im Lieferumfang liegt wie oben beschrieben eine 1 GB Karte mit allen 3 Bourne Filmen bei. Jedoch kann man die Filme komischerweise nur mit dem im Handy integrierten Media Player (Mobiclip Player) wiedergeben. Wer sich die Bourne Filme am PC ansehen möchte, hat leider Pech gehabt. Jedoch macht das Filme gucken auf dem kleinen Display des Z10 (240x320) ebenfalls keinen Spaß. Also eigentlich sehr Schade diese Einschränkung.

Kommen wir nun zu einem weiteren Schwachpunkt des Handys, das Betriebssystem bzw. Software. Hier kommt Symbian OS, UIQ in der der Version 9.2 zum Einsatz. Unübersichtlicher geht es meiner Meinung nach kaum. Jedes Untermenü ist nochmals in Tausend kleine Untermenüs unterteilt und es braucht echt Wochen bis man sich daran gewöhnt. Schon eine einfache Bluetooth Suche zur Aktivierung und Datenaustausch kann dabei zum Abenteuer werden. Dies ist meiner Meinung nach bei den P-Modellen von Sony Ericsson wesentlich besser gelöst.

Als Prozessor kommt ein ARM11 mit 300 MHZ zum Einsatz. Dies ist für dieses Handy absolut ungenügend, da es eine Ewigkeit dauert, bis man in das geklickte Menü kommt. Verzögerungen bzw. Wartezeiten von bis zu 5 Sekunden sind da keine Seltenheit.

Das Handy hat leider kein WLAN, jedoch würde sich das surfen auf dem kleinen Display ohnehin als gewöhnungsbedürftig erweisen.

Die integrierte 3,2 Megapixel Kamera mit Autofokus und Blitz ist völlig in Ordnung und reicht für schnellere Schnappschüsse. Eine Kameraabdeckung ist leider nicht integriert.

Um sich die Kameraqualität besser vorstellen zu können, der kann sich hier ein paar Schnappschüsse der 3,2 MP Kamera ansehen: Motorola Z10 Kamera Bilder

Name:  z104.jpg
Hits: 161
Größe:  140,5 KB


Der eingebaute Li-Ionen Akku des Z10 ist mit 1030 mAh leider ungenügend. Die maximale Bereitschaftszeit gibt Motorola mit 400 Stunden an. Die max. Sprechzeit beträgt nur 300 Minuten. Der Akku macht bei normaler Benutzung bereits nach ca. 2-3 Tagen schwach, das ist leider zu wenig.

Der SAR Wert (Strahlungswert) ist mit 1,05 W/Kg leider etwas hoch bemessen.


Fazit: Vom Motorola Z10 hätte ich mir ehrlich gesagt etwas mehr erwartet. Es weisst sehr viele Schwachstellen auf, dabei ist die äußerst schwergängige Tastatur am Ärgerlichsten, aber auch bei der verwendeten Software gibt es Punktabzüge. Punkten kann das Z10 beim Telefonieren mit seinem einzigartigen Bananen Slider Mechanismus ist es ergonomisch dem Ohr angefertigt und ermöglicht somit besser Telefon Eigenschaften. Eine Kaufempfehlung kann ich für das Handy leider nicht aussprechen.



Positiv : Gute Verarbeitung, Preis (Neu ca. 110 Euro), Bananen Slider Mechanismus, Sprachqualität.

Negativ : Sehr schwergängige Tastatur, lahmer Prozessor, Unübersichtliche Software, schwacher Akku, Zu kleines Display für ein Multimedia Gerät, Ab und zu mieser Empfang.


Bewertung: *** von ******


Motorola Z10 - Vergleich und Erfahrungsberichte bei Ciao.de.