Antworten

Thema: Marktforschung - Jeder dritte deutsche plant Handykauf

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche ist die größte Stadt im Bundesland Bayern?

 

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 05.02.2010
    Sweet Devil

    Marktforschung - Jeder dritte deutsche plant Handykauf

    Einer Umfrage des Marktforschungsinstitutes TNS Infratest zufolge, planen derzeit rund 45 Prozent der Deutschen, den Kauf eines neuen Mobiltelefons. Damit hat sich die Kaufplanung für mobile Endgeräte, im vergleich zum Vorjahr 2009 glatt verdoppelt. Im Jahre 2008 waren es zum selben Zeitpunkt der Umfrage nur 21 Prozent.


    Bild: Handys

    In diesem Jahr stehen vor allem Touchscreen-Geräte hoch im Kurs der deutschen Mobilfunknutzer. Jeder dritte Mobilfunknutzer gibt an, die Anschaffung eines Handys mit Touchscreen zu planen.

    Aber auch die popularität von Smartphones mit QWERTZ-Tastatur hält weiterhin an, den die Kaufplanung verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr auf satte elf Prozent.

    Dies kann sicherlich als Signal für die ungebrochene Attraktivität von mobilen Messaging-Diensten wie SMS, E-Mail, Twitter & Co. verstanden werden", so Oliver Janßen, Research Director bei TNS Infratest.

    Der erwartete Anstieg der hohen Nachfrage geht einher mit einer erhöhten Ausgabebereitschaft für mobile Endgeräte. So ist die Ausgabebereitschaft für das nächste Mobiltelefon binnen eines Jahres um ca. 20 Prozent gestiegen.

    Der erwartete Aufwärtstrend im Mobilfunkmarktwird laut dem Marktforschungsinstitut jedoch keinesfalls zu einem "Selbstläufer". Vielmehr verdeutlichen die Ergebnisse, dass die Mobilfunkanbieter bereits heute die Weichen für eine nachhaltige Ausnutzung des Aufschwungs stellen müssten. So zeige die Studie, dass sich die Verbraucher mit einer Fülle neuer Mobilfunk-Geräte und deren Funktionalitäten konfrontiert sehen. Bei dieser Angebotsvielfalt gilt es, auf der jeweiligen Anbieterseite die wichtigsten Faktoren bei der Anschaffung eines neuen Handys zu berücksichtigen.

    In erster Linie wünschen sich die Verbraucher eine einfache und benutzerfreundliche Menüführung (26 Prozent) sowie die Möglichkeit Apps und Inhalte auf das Handy laden zu können (16 Prozent). Satte 29 Prozent der deutschen Verbraucher meiden jedoch aufgrund mangelnder Benutzerfreundlichkeit die neuen Mobilfunkservices wie den Download von Inhalten oder den mobilen Zugriff auf soziale Netzwerke.

    Gruß,
    Sweet Devil

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein