Antworten

Thema: Nationalhymne Österreich Klingelton (Bundeshymne) als MP3-Download

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche Jahreszeit kommt nach dem Winter?

 

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

HTML

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 31.01.2019
    Mobilfunker

    Nationalhymne Österreich Klingelton (Bundeshymne) als MP3-Download

    Österreichisches Bundeslied (Nationalhymne) als MP3-Ringtone für das Handy zum herunterladen!

    Das schöne Österreich ist für viele von uns immer eine Reise Wert. Das europäische Land ist Reich an tollen Gebirgs-Landschaften sowie idyllischen Dörfern. Auch viele bekannte Künstler aus der klassischen Musikbranche (wie z.B. Mozart oder Strauss) brachte Österreich hervor. Die Hauptstadt ist übrigens Wien und die Gesamt-Bevölkerung liegt bei derzeit knapp 8,8 Millionen Menschen. Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten zählt u.a. Schloss Schönbrunn, die Hofburg Wien oder auch die legendäre Wiener Staatsoper. Die neue bzw. aktuelle Nationalhymne von Österreich ist das Bundeslied. Die Melodie dazu soll angeblich Mozart im Jahr 1791 kurz vor seinen Tod komponiert haben, was allerdings von vielen bezweifelt wird. Weitere tolle Nationalhymnen als MP3-Klingeltöne für das Handy findet ihr in der aktuellen Übersicht im Forum.

    Weiter unten bei "Angehängte Dateien" habe ich Euch aus der Österreichischen Bundeshymne einen Handy-Klingelton (Instrumental-Version ohne Gesang) als MP3-Datei erstellt, den ihr kostenlos für euer Android-Smartphone downloaden könnt. Wollt ihr die Nationalhymne von Österreich auch auf dem iPhone benutzen, ladet euch hingegen die M4R Version herunter, die ich in ein RAR-Archiv geladen haben. Mit dem Gratis WinRAR könnt ihr den Handyton übrigens ganz einfach auf den PC entpacken und danach auf das Apple-Smartphone übertragen.

    Anhang 54514

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein