Test: Nokia 8600 Luna


  1. #1
    All4Phones

    Test: Nokia 8600 Luna

    NOKIA 8600 Luna Testbericht

    Heute nehmen wir das Nokia 8600 Luna unter die Lupe, Nokias Luxus Linie in einem Handy Testbericht.

    Das Handy wurde Neu für ca. 300.- Euro erworben. Ein guter Preis, wenn man bedenkt, dass das Gerät nach seiner Markteinführung (Juni 07) um die 800 Euro kostete.

    >>> Nokia 8600 Luna günstig bei Amazon.de <<<

    Der Luxus geht bereits mit der Verpackung los. Es ist wirklich alles dabei, was man benötigt. USB Kabel, Headset, Akku, Trageschlaufe, Diverse Anleitungen und Hintergrundinfos des 8600 Lunas, PC Suite, Ledertasche von Nokia und sogar ein Putztuch. (War keine schlechte Idee…)

    Name:  luna1.jpg
Hits: 258
Größe:  132,9 KB


    Zunächst fällt die extrem gute Verarbeitung auf, wenn man das Nokia 8600 Luna in Händen hält. Alles rostfreier Edelstahl, kein billiges Plastik, echt wunderschön, Respekt an Nokia. Aber auch kein Wunder bei diesem Preis kann man natürlich einiges erwarten. Der Luxus Slider gibt ein herrliches „Klack“ Geräusch ab, wenn man ihn öffnet und schließt. Also eine perfekte Haptik und die Spaltmaße des Handys sind kaum zu sehen. Das Handy wirkt von seiner Form her wie aus einem Guss.

    Name:  luna2.jpg
Hits: 254
Größe:  141,6 KB

    Mit 107x45x16mm sind die Ausmaße des Handys eher klein geraten, was jedoch nicht als Nachteil anzusehen ist, es passt wunderbar in die Hosentasche, bzw. besser gesagt Anzug Tasche.

    Die Tastatur hat mich persönlich etwas enttäuscht. Man hat hier nichts aus dem 8800 Sirocco gelernt, bzw. „Fast“ nichts. Die obere und untere Tastenreihe sind nach wie vor sehr schlecht zu Erreichen, da man dabei immer an die untere und obere Begrenzung des Handys anstößt. Das Luna ist also keineswegs etwas für Grobmotoriker. Dafür wird man beim zuschieben des Handys mit einem herrlichen Aufleuchten der Tastatur unter dem Rauchglas belohnt. Dies ist wirklich ein einzigartiger Effekt.

    Das 8600 wiegt satte 148 Gramm. Jedoch ist dies bei den Hochwertigen Materialien kein Wunder und somit auch zu verschmerzen. Das Handy ist ja sehr massiv gebaut.

    Oben unter dem 240x320 hochauflösendem LCD-TFT Display mit 16,7 Mio. Farben (!!!) sitzt ein 4 Wege Navkey, der sich etwas umständlich bedienen lässt, vor allem wenn man die obere Navkey Taste drücken möchte, da man immer an die Oberseite des Gerätes anstößt. Das Display ist aber echt ein richtiger Hingucker, es ist wirklich „gestochen“ scharf und aus Mineralglas gefertigt.

    Natürlich dürfen auch Multimedia Eigenschaften mit MP3-Player, unterstützte Formate: MP3, AMR, MMF, MIDI, AAC, AAC+ und AAC++ als Audioformate nicht fehlen. Ein Radio ist auch verbaut. Videos kann man mit den Formaten 3GPP, H.263, H.264, MPG4 genießen.

    Der interne Speicher des Nokia 8600 Luna beträgt 128 MB. Das ist relativ wenig, da kein Slot für eine Speicherkartenerweiterung zur Verfügung steht. Für ein paar Mp3s reicht es jedoch vollkommen.

    Die Bedienbarkeit der Handy Software ist sehr vorbildlich. Es handelt sich hier um ein Symbian S40 3rd Edition (Feature Pack 1) Gerät, das durch seine Übersichtlichkeit bereits sehr bekannt ist. Auch technisch nicht Begabte finden sich sofort zurecht.


    Der Li-Ionen Akku ist mit 900 mAh leider sehr knapp bemessen und hält nicht relativ lange. Die Bereitschaftszeit ist daher mit 240 Stunden nicht sonderlich hoch. (Dieser Wert ist berechnet OHNE Nutzung). Die maximale Sprechzeit gibt Nokia mit 250 Minuten an.

    Die integrierte 2 Megapixelkamera eignet sich nur für schnellere Schnappschüsse und kann nicht sonderlich gut überzeugen.

    Der SAR Wert (Strahlungswert) ist mit 0,88 recht hoch.

    Fazit: Das Nokia 8600 Luna zeichnet sich durch seine perfekte Verarbeitung bzw. dessen tolle Haptik aus. Technik Freaks sei dieses Handy nicht ans Herz gelegt, da es eher bei der Aufmachung punkten kann.



    Positiv : Perfekte Verarbeitung und Haptik, brillantes Display, pulsierende Tastatur, gute Bedienbarkeit der Handy Software, Verpackungsinhalt und Qualität.

    Negativ : Enge Tastatur, Verschmutzt sehr schnell (Fingerabdrücke), schwache Kamera, relativ hoher Strahlungswert, sehr hohes Gewicht, Preis.


    Bewertung: **** von ******


    Nokia 8600 Luna Vergleich und Erfahrungsberichte bei Ciao.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Nokia 8600 Luna 1.jpg 
Hits:	618 
Größe:	1,51 MB 
ID:	22160  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Nokia 8600 Luna 2.jpg 
Hits:	416 
Größe:	1,50 MB 
ID:	22161  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Nokia 8600 Luna 3.jpg 
Hits:	243 
Größe:	1,46 MB 
ID:	22162  


Ähnliche Handy Themen zu Test: Nokia 8600 Luna


  1. Test: Nokia 5610 Express Music: Vor ziemlich genau 15 Monaten habe mich mir das Nokia 5610 in Verbindung meiner Vertragsverlängerung gekauft. Der erste Eindruck war sehr gut, das...



  2. Test: Nokia E75: Nokia E75 Testbericht Heute wird das E75 von Nokia einem Test von uns unterzogen. Wir hoffen, einigen wird dieser Handy Testbericht weiterhelfen....



  3. Test: Nokia 5800xm: Hallo, hier mein Testbericht zum Nokia 5800 xpress music erst mal ein kleines Datenblatt: Preis:neu c.a. 350€ hab meins bei ebay (auch neu)...



  4. Kat De Luna - In The End / Klingelton: Hier findet ihr den Klingelton / Sound von Kat De Luna - In The End im MP3 Format zum kostenlosen Download für euer Handy. Wir hoffen, der Kat...



  5. Kat De Luna - Whine Up: Hallo, ich hab hier noch einen MP3 Ringtone für euch... Kat De Luna - Whine Up Hoffe das er euch gefällt !!! LG Chinchin :)


Stichworte