Name:  nokia-n900-300x234.jpg
Hits: 579
Größe:  17,7 KB

Das Nokia N900 ist ein gefundenes Fressen für die Freaks unter den Smartphone-Nutzern, denn es läuft mit der offenen Linux-Plattform. Zudem ist das N900 mit einer ansehnlichen Hardware ausgestattet, das gibt Bastlern und Tüftlern viele Möglichkeiten. So ist es einem Mitglied der Maemo-Community gelungen eine Taktfrequenz von einem 1GHz herauszukriegen.

Hack erhebt das N900 in die Topklasse

Mit seinem 600 MHz-Prozessor und 240 MB Arbeitsspeicher gehört das N900 eher in die Mittelklasse, was Performance betrifft. Doch der Hacker will durch Overclocking erreicht haben, dass die Taktfrequenz der CPU sich beinahe verdoppelt hat. Damit würde das N900 theoretisch an die Geschwindigkeit aktueller Spitzenmodelle, wie dem Nexus One herankommen.

Dem Hacker zufolge war es ein außergewöhnlich schweres Unterfangen, dass nur mit komplizierten Hacks gelang. Overclocking ist eine Methode, bei der man mehr Leistung aus einem Prozessor aus reizt, als der Hersteller empfiehlt. Der Vorteil ist eine schnellere Leistung, der Nachteil ist jedoch, dass das Risiko größer wird, dass etwas beschädigt wird.

Nicht für Laien geeignet

Zum Nachahmen eignet sich das Oerclocking jedoch kaum. Für solche Unterfangen sollte man sehr spezielle Kenntnisse besitzen und damit rechnen, dass das Smartphone nicht mehr verwendbar ist. Zudem hat der Hacker keine Anleitung zu dem Overclocking hinterlassen.