Hi an alle, die Verantwortung tragen,

bei "Mach dein Handy nicht zur Waffe" handelt es sich um eine Info-Kampagne von der bayerischen Staatsregierung für Schüler, die darüber aufklären soll, dass das Smartphone schon lange als Quelle für diverse Straftaten dienen kann. Zum Beispiel finden immer mehr gewalttätige Videos, pornografische Inhalte oder sogar "Hakenkreuze" den Weg über das Handy und gelangen immer wieder durch Chat-Gruppen oder Netzwerke in die Hände von Minderjährigen.

Zusammen mit dem bekannten Influencer Falco Punch soll die Message an Jugendliche besser ankommen, dass auch das Handy als "Waffe" dienen kann, beispielsweise auch, um andere unnötig zu mobben. Um noch mehr Schüler zu informieren, hier noch einmal die komplette Sendung als YouTube-Video sowie der "Mach dein Handy nicht zur Waffe" Spot mit Falco Punch.

Mach dein Handy nicht zur Waffe - Alle Info-Videos noch einmal im Überblick!





Übrigens gab es im Jahr 2018 im Bereich Kinderpornografie 1373 Tatverdächtige. Die Anzahl ist im Jahr 2020 bereits auf unglaubliche 7643 angestiegen. Ein Trend, der uns Eltern nicht gerade Grund zur Freude bereitet und uns dazu ermuntern soll, unseren Kindern einen besseren und verantwortungsvolleren Umgang mit dem Handy beizubringen.

MFG;
Mobilfunker

Quellen:

Mach dein Handy nicht zur Waffe: Info-Kampagne von der bayerischen Staatsregierung

Offizielle Webseite der Mach dein Handy nicht zur Waffe Kampagne