• 5 klassische Kartenspiele auf dem Smartphone

    Das Smartphone ist inzwischen das meist genutzte Gerät für Gaming. Gelegenheitsspieler verwenden die schlauen Handys, um Wartezeiten mit Spielspaß zu füllen oder im Alltagsstress Momente der Abwechslung mit Gaming zu schaffen. Zu den Lieblingen der Gamer gehören auch klassische Kartenspiele, die seit Jahrhunderten die Menschen am Spieltisch unterhalten.


    Bild: Auch unterwegs auf dem Handy machen mobile Kartenspiele Spaß / Bildquelle: pxhere.com

    Poker

    Unter den Kartenspielen ist Poker der Klassiker schlechthin. Im 19. Jahrhundert verbreitete sich das Spiel von den Spielhallen von New Orleans über alle Kontinente. In den 70ern erlebte es einen wahren Popularitätsschub durch TV-Sendungen. Schließlich wurde es in den 90er Jahren ins Internet eingeführt und wird seitdem auf verschiedenen digitalen Plattformen angeboten. Dort haben Interessierte nicht nur Zugang zu Online-Spielräumen, sondern treffen auf unterschiedliche Menschen mit gleicher Leidenschaft und informieren sich über die Regeln und Versionen des Kartenspiels. Dank der Fernsehübertragungen in der Vergangenheit ist Texas Hold’em einer der bekanntesten Varianten von Poker. Das Internet bietet jedoch auch andere interessante Alternativen wie Five Draw Card, Omaha Hold’em oder Razz, die alle Spieler auf unterschiedlicher Art und Weise herausfordern. In App-Stores gibt es zudem zahlreiche Apps für jede Pokervarianten, die auch Offline-Gaming garantieren.

    Blackjack

    Spannend auf dem Handy ist auch Blackjack. Das Spiel gehört zu den ältesten Kartenspielen Europas. Beginnend mit dem 17. Jahrhundert tauchen in unterschiedlichen Quellen unter verschiedenen Namen Variationen von Blackjack auf. Mit dem Aufbau des Las Vegas Strip in der USA erlangte es letztendlich weltweite Popularität. Wie Poker fühlt sich Blackjack seit den 90ern pudelwohl im Internet, ohne seine altbewährten Regeln an die Digitalisierung zu verlieren. So besitzt das Spiel immer noch eine starke mathematische Seite, die es bereits in der Vergangenheit ein beliebtes Objekt der Wissenschaft gemacht hat. Der Mathematiker Edward O. Thorp veröffentlichte 1964 sogar ein Werk namens „Beat the Dealer“, welches das Kartenzählen beim Spielen im Rahmen der Wahrscheinlichkeitsrechnung thematisiert. Dieser Aspekt des Blackjacks zieht bis heute zahlreiche Gamer zu den Online-Plattformen, die eine breite Angebotspalette an Services rund um das Spiel für Interessierte zur Verfügung stellen.


    Bild: BlackJack ist wohl das beliebteste Kartenspiel überhaupt / Bildquelle: pxhere.com

    Skat

    Skat gehört zu den Lieblingsspielen der Deutschen und ist damit auch online äußerst beliebt. Die Geschichte des Skats begann zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der thüringischen Stadt Altenburg als eine Mischung aus anderen deutschen Kartenspielen. Ein Jahrhundert später wurden die Regelungen des Spiels in seiner Geburtsstadt vereinheitlicht, was die weltweite Verbreitung von Skat einleitete. Heute bietet das Kartenspiel seinen Anhängern zahlreiche Plattformen, die digitales Gaming über das Smartphone ermöglichen. Das Angebotsspektrum reicht vom einfachen Spiel bis hin zu Livestreamings und Online-Turnieren. Außerdem kann Skat von zahlreichen Internetseiten als Download auf das Handy heruntergeladen werden.

    Uno

    Uno ist im Vergleich zu den vorherigen Kartenspielen aus der Liste eine relativ neue Erfindung. Es wurde in der USA 1969 von Merle Robbins entwickelt und wenige Jahre später auch vermarktet. Doch trotz seiner jungen Vergangenheit besitzt es heute sowohl an Spieltischen als auch online eine große Fangemeinde, die das spannende Spiel dank der Aktionskarten zu schätzen wissen. Mehr Nervenkitzel auf dem Smartphone versprechen überdies die Varianten Uno Flash und Uno Flip, deren Online-Versionen mit wenig Recherche im Internet zu finden sind.

    Solitär

    Zu guter Letzt sollte Solitär nicht in dieser Liste fehlen. Es ist ein wichtiges Urgestein der Gaming-Industrie der Moderne und entfacht bei vielen Menschen nostalgische Gefühle, die an die frühen 90er Jahre erinnern. Entwickelt wurde Solitär von einem Microsoft-Praktikanten und 1990 in das Softwaresystem von Windows 3.0 aufgenommen. Ziel des Unternehmens war dabei, die Computernutzer mit der Maus vertraut zu machen. Solitär wurde so erfolgreich, dass es bis heute zur Standardausstattung von Windows gehört. Selbstverständlich können Fans das Retro-Spiel auch auf dem Handy herunterladen sowie auf Internetplattformen spielen. Neben der klassischen Variante existieren nicht nur verschiedene Versionen auf Basis unterschiedlicher Thematiken und Designs, sondern auch Variationen mit abgeänderten Regeln wie bei den Beispielen Spider Solitär oder FreeCell.

    Kartenspiele gehören zu den geschätzten Games in der Alltagsroutine. Die Klassiker wie Poker, Blackjack und Skat sind mittlerweile auf zahlreichen Online-Plattformen zu finden, welche ihren Nutzern eine breite Angebotspalette rund um die Spiele zur Auswahl stellen. Auch Uno genießt eine hohe Popularität und steht wie die Klassiker auf Online-Vertriebsportalen zum Herunterladen zur Verfügung. Eine besondere Beliebtheit genießt hierbei jedoch Solitär, das als erstes digitales Kartenspiel die Herzen der Gamer erobert hat und bis heute Retro-Gefühle beim Spielen auslöst.