Witze


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 51
  1. #21
    admin-->ToRtE
    mmm ja der war gut mit dem schweinehund nur ein bisschen rassistisch^^ :P

  2. #22
    warzone
    is ja nur spass. :smt116 hab selber türkische kollegen

  3. #23
    mini-kochkaes
    Cool wie das alles lauft!
    :thanks: und immer weiter schreiben :thanks:

  4. #24
    1seth3
    Der neue Pfarrer war so nervös, dass er bei der 1. Messe fast nicht sprechen konnte. So fragte er den Bischof nach Rat. Dieser sagte, daß er vor der ersten Messe zwei Tröpfchen Tequilla in ein Glas Wasser gebe und wenn er dieses zu sich nehme, sei er nicht mehr nervös. Nachdem der Pfarrer das getan hatte, ging es ihm so gut, dass er sogar bei einem Sturm
    die Ruhe nicht verloren hätte. Als der Pfarrer später in die Sakristei zurückkehrte, fand er dort einen Zettel vom Bischof vor:
    Geschätzter Pfarrer!
    Ich gebe Ihnen einige Anmerkungen zu Ihrer ersten Messe und hoffe, dass sich diese Angelegenheiten in der nächsten Messe nicht wiederholen werden:
    - Es ist nicht nötig Zitronen an den Kelchrand zu stecken.
    - Der Kasten neben dem Altar ist der Beichtstuhl und nicht das W.C.
    - Die Gebote sind deren 10 und nicht ca. 12.
    - Die Anzahl der Apostel waren 12 und nicht 7 oder so.
    - Keiner der Apostel war ein Zwerg und auch keiner hatte ein Käppchen an
    - Jesus und die Apostel benennen wir nicht mit 'J.C. & the Gang'
    - David besiegt Goliath mit einem Stein durch die Steinschleuder. Er fixte ihn nicht zu Tode.
    - Wir benennen Judas nicht mit 'Hurensohn' und der Papst ist nicht ElPadrino
    - Bin Laden hat nichts mit dem Tod von Jesus zu tun.
    - Das Weihwasser ist zum Segnen da und nicht um den Nacken zu erfrischen;
    - Weshalb Sie den Messwein in einem Zug leer getrunken, dann Salz geleckt und anschließend in die Zitrone gebissen haben, ist mir auch unklar!
    - Niemals sollten Sie beten, indem Sie sich auf die Stufen vor dem Altar setzen und den Fuß auf die Bibel legen.
    - Die Hostie dient nicht als Apperetif zum Wein, sondern ist für die Gläubigen gedacht.
    - Bitte nehmen Sie den Satz: 'Brechet das Brot, und verteilt es unter den Armen' nicht wörtlich; es war nicht nötig, sich zu übergeben um die Schweinerei dann noch unter den Achselhöhlen zu verteilen
    - Mit dem Begriff: 'Es folgte ihm einen lange Dürre' war auch nicht die Primarlehrerin gemeint
    - Noah baute die Arche und besaß kein Offshore-Boat.
    - Moses teile das Meer auch nicht mit einer "Meer-weg-Flasche"
    - Abraham war auch nicht der Vater der Schlümpfe.
    - Die Aufforderung zum Tanz ist nicht schlecht, aber eine Polonaise durchs Kirchenschiff: Nein!
    - die Tussi mit den kleinen Möpsen war die Jungfrau Maria; stützen Sie sich nicht mehr auf der Statue auf, noch weniger müssen Sie sie umarmen und bitte auch nicht küssen.
    - Bezeichnen Sie Ihre Haushälterin bitte nicht öffentlich als "kleine Fickmaus".
    - der Freak im Kirchenschiff ist übrigens Jesus, er hängt da auch nicht rum, sondern ist ans Kreuz genagelt. Und seine letzten Worte waren nicht: Mehr Nägel - ich rutsche...
    - Jener in der Ecke des Chores, welchen Sie als schwule Sau, ja sogar als Transvestit mit Rock benannten, das war übrigens ich.
    Das nächste Mal geben Sie bitte einige Tröpfchen Tequilla ins Wasser und nicht umgekehrt.
    Herzlichst
    Ihr Bischof

  5. #25
    kochkaes

    Noch mehr...

    Oma Ursel ist in der Klapse.
    Da sie nicht mehr so richtig laufen kann, macht sie sich einen Spaß daraus, mit dem Rollstuhl so schnell wie möglich über die Gänge zu flitzen.

    Eines Tages ist es mal wieder soweit, sie rast mit Vollgas über den Gang als plötzlich eine Tür vor ihr aufgeht und der verrückte Erwin vor ihr steht: "Haben Sie Ihren Führerschein dabei?",

    Ursel kramt ein altes Bonbonpapier aus Ihrer Tasche und zeigt es ihm. "Alles klar, Sie können weiterfahren."

    Weiter geht die Fahrt über den Gang, schon wieder springt eine Tür vor ihr auf und der bekloppe Erich steht vor ihr: "Ihren Versicherungsnachweis bitte!"

    Ursel kramt abermals eine alte verknitterte Schokoriegelverpackung aus der Tasche und zeigt sie ihm: "Alles klar, und gute Weiterfahrt."

    Jetzt gibt Ursel alles, man muss ja die verlorene Zeit wieder aufholen, also weiter wie wild über den Flur. Wie sollte es auch anders sein, öffnet sich auf einmal eine dritte Tür und der bescheuerte Klaus steht da ... - mit einer Mords-Erektion.

    Kommentar von Ursel: "oooch - schon wieder ein Alkoholtest...."



    ************************************************** ******


    Der Patient klagt über Potenzstörungen.
    "Ach", meint der Arzt, "machen Sie sich mal keine Sorgen, wir haben da ein schnell wirkendes neues Phosphorpräparat."
    "Sie haben mich mißverstanden", sagt der Patient,
    "er soll stehen, Herr Doktor, nicht leuchten..."


    ************************************************** ******

    Warum sagen viele Männer zu ihren Frauen "PUTZIMAUSI"?
    Na, weil sie sie zum putzen und mausen gebrauchen.

    Und das "SCHATZI" ist auch schnell erklärt;
    sie können sich nicht entscheiden,
    zwischen Schaf oder Ziege.

    ************************************************** ******

    Heute gestaltet sich Aufklärung ganz anders: Auf die Frage «Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?» lautet die Antwort jetzt: «Na gut, mein Kind, irgendwann hätten wir dieses Gespräch ja sowieso führen müssen, dann hör doch mal zu: Der Papa hat die Mama in einem "chatroom" für "sado-maso" kennengelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem "cyber-café" getroffen und auf der Toilette hat die Mama ein Paar "downloads" von Papas "memory stick" gemacht. Als der Papa dann fertig für das "uploaden" war, merkten wir plötzlich, dass wir keine "firewall" installiert hatten. Leider war es schon zu spät, um noch erfolgreich "cancel" zu klicken... Tja, und neun Monate später war der Virus aktiviert...»

    ************************************************** ******

    Ein Schwarzer nimmt eine Anhalterin mit.
    Sie fahren zwei Stunden dahin, bis sie ihm mitteilt, er könne jetzt rechts ranfahren und sie rauslassen, sie wäre jetzt am Ziel.
    Als sie beim Aussteigen ist, sagt er: "Also weißt Du, jetzt bist Du zwei Stunden mit mir mitgefahren, jetzt müßte doch ne kleine Nummer drin sein, oder?"
    Nach kurzem Überlegen sagt sie: "Naja, Nummer ist nicht, Ihr Schwarzen habt doch so einen Langen, aber blasen werd ich Dir einen..."
    Der Schwarze verdreht die Augen: "Blasen ... blasen ... blasen
    immer das gleiche, - einen blasen kann ich mir auch selbst !"

    ************************************************** ******

    Die Mutter zu ihrem Sohn:
    "Kannst du bitte schnell den Salzstreuer auffüllen?"
    Eine Stunde später kommt der kleine schluchzend und schniefend aus der Küche:
    "Ich schaffs einfach nicht das Zeug durch die Löcher zu stopfen!"

    ************************************************** ******

  6. #26
    koolsava
    ich hab auch einen kiffer witz
    Sitzen zwei Hundehaufen auf Der Mauer und rauchen eien Joint . Da kommt ein Dünnschiss vorbei und fragt Darf ich auch mal ziehen? Sagtder eine hundehaufen Ne,das ist nur was für harte.

  7. #27
    admin-->ToRtE
    „Ich habe gestern meinen Neffen das erste mal getroffen.“ - „Und wie sieht er aus?“ - „Relativ klein, dickbäuchig, fast kahl, außerdem trinkt er unentwegt.“ - „Ach herrje! Wie alt ist der Mann denn?“ - „Na, drei Monate!“

  8. #28
    funken
    Was ist die absolute Ekstase?


    Wenn eine Blondine auf einem Maiskolben sitzt und Popcorn spuckt...




    Der Vater kommt spät in der Nacht nach Hause. Da hört er aus dem Zimmer seiner Tochter ein Stöhnen. Besorgt öffnet er leise die Tür und muß mit ansehen, wie es sich seine Tochter mit einer Banane besorgt.
    Am anderen Morgen bindet er die Banane an einem Strick fest und geht, die Banane hinter sich herziehend, durch die Wohnung. Als die Tochter daraufhin einen roten Kopf bekommt, fragt die Mutter, was das zu bedeuten habe. Darauf der Vater: "Ich zeige meinem Schwiegersohn die Wohnung..."




    George Bush ruft Gerhard Schröder an.
    "Gerhard, Du musst uns helfen! Die größte Kondom-Fabrik der USA ist letzte Nacht abgebrannt! Wir brauchen dringend 1.000.000 Kondome, kannst Du uns damit aushelfen?"
    "Sicher!" antwortet Schröder. "Das dürfte kein Problem sein..."
    "Die Kondome müssen aber in den amerikanischen Nationalfarben rot, blau und weiß geliefert werden. Außerdem müssten sie mindestens 30 Zentimeter lang sein und einen Durchmesser von mindestens 6 Zentimetern haben! sagt Bush."
    "Wenn's weiter nichts ist... Ich kümmere mich darum!" entgegnet Schröder.
    Daraufhin ruft Schröder den Chef der größten deutschen Kondomfabrik an:
    "Wir müssen dem Amis mit 1.000.000 Kondomen aushelfen! Ist das machbar?"
    "Natürlich!" antwortet der Kondom-Fabrikant. "Irgendwelche besonderen Wünsche?"
    "Ja. Die Kondome sollen rot, blau und weiß sein, außerdem mindestens 30 Zentimeter lang und mindestens 6 Zentimeter im Durchmesser."
    "Alles klar. Sonst noch was?"
    "Ja" sagt Schröder. "Tun Sie mir einen Gefallen und bedrucken Sie die Kondome mit MADE IN GERMANY Size: SMALL"

  9. #29
    admin-->ToRtE
    den letzten witz habe ich mal auf english fr die amis übersetzt lol auch wenns nix bringt hat mit aba spaß gemacht :P

    George Bush calls Gerhard Schroeder. "Gerhard, you must help us! The largest condom factory of the USA is burned down last night! We need urgently 1,000,000 condoms, can you help out us with it ?" "Yes!" Schroeder answers. "that might not be a problem..." "the condoms must be supplied however in the American national colors red, blue and white. In addition they must be at least 30 centimeters long and have a diameter of at least 6 centimeters! Bush says." "That's ok i will say that to my condom factories" answers Schroeder. Schroeder calls the boss of the largest German condom factory: "we must help out the Amis with 1.000.000 condoms! Is that feasible?" "Yeah!" the condom manufacturer answers. "any special desires?" ". The condoms should be red, blue and white, in addition at least 30 centimeters long and at least 6 centimeters in the diameter." "everything clearly. thats ok and nothing more?" "" Schroeder says "i woulr be pleased when you print on you the condoms: MADE IN GERMANY Size: SMALL "

  10. #30
    isi_89
    Wenn deine Mutter auf die Waage geht, steht da "Bitte Einzelnd draufgehen/fortsetzung folgt"

  11. #31
    isi_89
    Wenn deine Mutter in den Bus einsteigt, bracuht sie einen 4er-Ticket!

  12. #32
    kochkaes
    Vor zwei Wochen hatte ich meinen 37. Geburtstag und fühlte mich ohnehin
    nicht sehr wohl. Ich ging zum Frühstück. Meine Frau sagte nicht einmal
    "Guten Morgen", schon gar nicht "Alles Gute". Die Kinder sagten auch
    kein Wort und ließen mich völlig links liegen. Auf dem Weg ins Büro
    fühlte ich mich ziemlich niedergeschlagen.

    Ich ging durch die Eingangstüre meines Büros. Als Janet, meine
    Sekretärin, auf mich zu kam und "Alles Gute zum Geburtstag, Boss" sagte,
    fühlte ich mich schon ein bisschen besser. Wenigstens eine hatte sich
    erinnert. Ich arbeitete bis mittags. Pünktlich um zwölf klopfte Janet an
    meine Tür und sagte "Es ist Ihr Geburtstag. Lassen Sie uns doch
    Mittagessen gehen, nur Sie und ich".
    Wir gingen nicht in das übliche Lokal, wir fuhren aufs Land zu einem
    kleinen gemütlichen Restaurant, um ein wenig Privatsphäre zu haben. Wir
    tranken zwei Martini und erfreuten uns am hervorragenden Mahl.
    Warum ich meine Sekretärin feuerte...

    Auf dem Weg zurück ins Büro sagte Janet: "Wissen Sie, es ist so ein
    schöner Tag, und es ist Ihr Geburtstag. Wir müssen doch nicht zurück ins Büro
    fahren, oder? Fahren wir doch zu mir in meine Wohnung und trinken dort
    noch einen Kaffee". Als wir in ihrem Appartement ankamen, tranken wir
    statt Kaffee noch ein paar weitere Martinis und rauchten gemütlich eine
    Zigarette. Nach einiger Zeit sagte Janet: "Wenn es Sie nicht stört,
    würde ich mir gerne etwas Gemütlicheres anziehen. Ich gehe nur schnell
    ins Schlafzimmer und bin gleich wieder da". Nach einigen Minuten kam
    sie wieder heraus. Sie trug eine Geburtstagstorte in den Händen, gefolgt
    von meiner Frau, den Kindern sowie den engsten Mitarbeitern. Alle sangen
    "Happy Birthday".
    Und ich saß da auf der Couch... und hatte außer meinen
    Socken nichts mehr an.

  13. #33
    kochkaes

    Das 1x1 des GUT, SCHLECHT, HÄSSLICH

    Gut: Deine Frau ist schwanger

    Schlecht: Es sind Drillinge

    Hässlich: Du bist vor fünf Jahren sterilisiert worden




    Gut: Dein Sohn lernt viel in seinem Zimmer

    Schlecht: Du findest versteckte Pornofilme dort

    Hässlich: Du kommst darin vor



    Gut: Dein Sohn wird langsam erwachsen

    Schlecht: Er hat eine Affäre mit dem Mädchen von gegenüber

    Hässlich: Du auch



    Gut: Deine Frau spricht nicht mit Dir

    Schlecht: Sie will die Scheidung

    Hässlich: Sie ist Anwalt



    Gut: Dein Sohn geht mit jemand neuem aus

    Schlecht: Es ist ein Mann

    Hässlich: und Dein bester Freund



    Gut: Deine Tochter hat einen neuen Job

    Schlecht: als Prostituierte

    Hässlich: Deine Mitarbeiter sind Ihre Kunden

    Superhässlich: Sie verdient mehr als Du

  14. #34
    kochkaes

    Niiiemaaaaals !!!

    • Ich sitze in meinem Stammlokal am Tresen.
    • Plötzlich kommt die schönste Frau , die ich je gesehen habe, zur Tür herein.
    • Ich überlege wie ich Sie ansprechen könnte und bestelle schließlich eine der besten Flaschen Champagner, die das Lokal zu bieten hat. Mit der Notiz, ob sie diese mit mir trinken würde, lasse ich die Flasche vom Ober zu ihr bringen.
    • Sie liest die Notiz, lächelt zu mir herüber und schreibt ebenfalls etwas auf, das sie den Ober dann zu mir bringen lässt.
    • Darauf steht:
    • "Werter Herr, wenn ich diese Flasche mit Ihnen trinken soll, müssen sich in Ihrer Garage ein Mercedes befinden, auf Ihrem Konto mindestens 1 Million liegen, in Ihrer Hose sollten sich 17cm befinden und ein Ferienhaus auf den kanaren wäre auch wünschenswert."
    • Ich lese schmunzelnd und schreibe zurück:



    "Sehr geehrte Dame, in meiner Garage befinden sich ein Porsche, ein Ferrari und ein Mercedes, auf all meinen 8 Konten befinden sich jeweils 2 Millionen, und ich habe ein Ferienhaus auf Bali, eins in Rom, eins in Florida und noch eins in Österreich.










    Aber NIIIIIIIIIEEEEEEMAAAAALS im Leben, auch nicht für die schönste Frau der Welt, würde ich mir
    6 cm abschneiden lassen.....

    .....geben Sie die Flasche einfach zurück !

  15. #35
    kochkaes
    Ein Blinder sitzt am Tresen in einer Bar, und schreit zum Barkeeper:
    "Hey, willst du einen Blonden-Witz hören?"

    In der Bar wurde es plötzlich totenstill.

    Da sagt der Typ neben dem Blinden mit ruhiger Stimme:

    "Es gibt etwas das du wissen solltest, bevor du deinen Witz erzählst!

    Der Barkeeper ist blond,.... der Rausschmeisser ist blond..... und ich bin 1,80 groß, 100 kg schwer, BLOND und habe den schwarzen Gürtel in Karate. Außerdem ist der Typ neben mir 1,90 groß, 110 kg schwer und ein blonder Gewichtheber. Der Typ zu deiner Rechten ist BLOND, 2,00 m groß, 150 kg schwer und Wrestler. Jetzt denk noch mal ernsthaft darüber nach, ob du immer noch deinen Witz erzählen willst."

    "Nööö", sagt der Blinde, "nicht wenn ich ihn FÜNFMAL erklären muß!

  16. #36
    kochkaes
    Ehefrau 1.0: Monolitische Applikation mit Killerinstinkt


    Letztes Jahr hat ein Freund ein Upgrade von Freundin 3.0 auf Ehefrau 1.0 gemacht. Seine Erfahrungen dabei waren haarsträubend: Diese Applikation verbraucht extrem viel Arbeitsspeicher und läßt fast keine Systemressourcen übrig. Bei genauerem Prüfen fand er dann heraus, daß diese Applikation zusätzliche "Child"-Prozeße aufruft.

    Das hat natürlich zur Folge, daß die sowieso schon knappen Ressourcen noch mehr beansprucht werden. Außerdem ist die Applikation sehr betriebssystemnah programmiert. Sie klinkt sich gleich beim Booten in die Kommandostruktur ein und kontrolliert somit sämtliche Ressourcen. Das geht soweit, das andere Applikationen bei ihr nachfragen müssen und dann ggf. einfach keine Resourcen zugewiesen bekommen. Somit sind einige Applikationen nach der Installation von Ehefrau 1.0 überhaupt nicht mehr lauffähig. Dazu gehören z. B. Skatabend 7.1, Extrem-Besaufen 3.4 und Kneipentour 5.0. Zu allem Überfluß scheint das System von Tag zu Tag mehr unter diesen Umständen zu leiden. Es sieht so aus, als würde Ehefrau 1.0 sich wie ein Virus im System verbreiten. Dabei werden Protokolle über alle Aktionen anderer Prozesse angefertigt.

    Andere, mit der Applikation vertraute Anwender hatten ihn vorher gewarnt, doch da keines dieser Phänomene in der Produktbeschreibung oder Anleitung erwähnt wurde, hatte er dies wohl einfach ignoriert. Ein weiterer Minuspunkt für diese Applikation ist, daß sie bei der Installation keinerlei Optionen bietet. So kann man nicht entscheiden, ob Zusatzprodukte wie Schwiegermutter 1.0 oder Schwager 1.2 mit installiert werden.

    Einige wichtige Features hat man sogar einfach vergessen in die Applikation einzubauen. Da wäre z. B. ein Uninstaller, ein "Erinnere mich nie wieder"-Button, ein Minimize-Button oder die Unterstützung von Multitasking, so dass gleichzeitig noch andere Programme eine Chance haben, mit dem System zu kommunizieren.

    Persönlich denke ich, ich werde bei Freundin 5.0 bleiben, obwohl das auch nicht ganz unkompliziert ist. So war es zum Beispiel bei keiner Version möglich, sie über den Vorgänger einfach so zu installieren. Nein, vorher mußte eine saubere Deinstallation durchgeführt werden, um sicher zu stellen, daß keine Interrupts oder I/Q-Ports mehr blockiert werden.

    Sollte man dies vergessen, so kann es passieren, daß die frisch installierte Applikation einfach so abstürzt. Meistens bleibt einem dann nichts anderes übrig, als sich eine neue Kopie zu besorgen. Auf mitgelieferte Uninstall-Routinen sollte man sich jedoch keines Falls verlassen. Es bleiben fast grundsätzlich irgendwelche Reste im System zurück. Ein weiteres Problem, was die meisten Versionen von Freundin haben, ist die lästige Aufforderung, sich doch ein Upgrade auf Ehefrau 1.0 zu besorgen. Diese erscheint, wie bei allen Shareware-Programmen, in regelmässigen Abständen, aber meist dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann.

    FEHLER WARNUNG!

    Ehefrau 1.0 hat einen undokumentierten Bug: Wenn Sie versuchen,
    Geliebte 1.1 zu installieren, bevor Ehefrau 1.0 deinstalliert ist,
    wird Ehefrau 1.0 alle MSMoney-Dateien löschen, bevor sie sich selbst
    deinstalliert. Danach wird sich aber Geliebte 1.1 wegen fehlender
    System-Ressourcen nicht mehr installieren lassen.

    WORK-AROUND

    Um den oben erwähnten Bug zu umgehen, installieren Sie Geliebte 1.1
    auf einem anderen System und stellen sicher, niemals einen
    Datentransfer - wie zum Beispiel LapLink 6.0 - laufen zu lassen. Seien
    Sie sich auch bewußt, daß gewisse Shareware-Applikationen einen Virus
    enthalten könnten, der Ehefrau 1.0 infiziert.

    Quelle: Verfasser unbekannt aus dem Internet

    Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen oder bestehenden Verhältnissen ist rein zufällig

  17. #37
    kochkaes
    Was ist der Unterschied zwischen Karstadt und Bor. Dortmund ?????

    Beide sind pleite, aber Karstadt hat die bessere Sportabteilung !!!

  18. #38
    kochkaes

    Auf der Feuerwache

    Das Finanzamt


    Der Chef der Feuerwache kommt - beide Hände tief in den Hosentaschen - ganz langsam in den Aufenthaltsraum seiner

    Männer.

    Nachdem er einen Kaffee getrunken hat, sagt er "Macht euch mal ganz langsam und sachte fertig - das Finanzamt brennt..."



    Was ist das beste Löschmittel?


    Ganz eindeutig Bier! Es bietet den geforderten 3-fach Schutz, nämlich Wasser, Schaum und CO2 !


    Rote Autos


    Anruf in der Zentrale: Hilfe, hier brennt es !!

    Wachhabender: Ihre Adresse, bitte!

    Anrufer: So helfen Sie mir, ES BRENNT!

    Wachhabender: Geben Sie mir Ihre Adresse, bitte!

    Anrufer: Ich stehe mitten in den Flammen, machen Sie schnell!

    Wachhabender: Sofort, aber sagen Sie mir, wie wir zu Ihnen kommen!

    Anrufer: Na ja, haben Sie nicht mehr diese niedlichen roten Autos ?

  19. #39
    kochkaes
    Tagtraum eines Mannes

    06.00 Wecker klingelt
    06.15 Blow Job
    06.30 Großer befriedigender Morgenschiss, dabei den Sportteil der Zeitung lesen
    07.00 Frühstück: Rumpsteak und Eier, Kaffee und Toast, zubereitet von einer nackten Hausangestellten.
    07.30 Limousine kommt an
    07.45 Einige Gläser Wiskey auf dem Weg zum Flughafen.
    09.15 Flug in Privatjet
    09.30 Limousine mit Chauffeur zum Golf Club (Blow Job unterwegs)
    09.45 Golf spielen
    11.45 Mittagessen: Fast Food, 3 Bier, eine Flasche Dom Perignon
    12.15 Blow Job
    12.30 Golf spielen
    14.15 Limousine zurück zum Flughafen (einige Gläser Wiskey)
    14.30 Flug nach Monte Carlo
    15.30 Nachmittagsausflug zum Fischen, Begleiterinnen sind alle nackt.
    17.00 Flug nachhause, Ganzkörpermassage durch Verona Feldbusch
    18.45 Scheißen, Duschen, Rasieren
    19.00 Nachrichten anschauen: Michael Jackson umgebracht, Marihuana und Hardcore-Pornos legalisiert.
    19.30 Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon, großes saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme serviert auf bloßen Brüsten
    20.00 Sex mit drei Frauen (alle drei mit lesbischen Neigungen)
    21.00 Napoleon Cognac und eine Cohuna Zigarre vor einem Großbildschirm-Fernseher, Sportschau anschauen. Deutschland schlägt England
    23:00 Massage und Bad im Whirlpool, dazu eine leckere Pizza und ein reinigendes helles Bier
    23.30 Gute-Nacht-Blow-Job
    23.45 Alleine im Bett liegen
    23.50 Ein 12-sekündiger Furz, der die Tonart 4-mal wechselt und den Hund nötigt, den Raum zu verlassen.

  20. #40
    mini-kochkaes
    Witz des Monats


    Mutter und Vater nehmen ihren 6jährigen Sohn mit zum Nacktbadestrand.
    Als der Junge so am Strand umherläuft, bemerkt er, daß viele Frauen
    grössere Brüste haben als seine Mutter. Also geht er zurück und fragt
    seine Mutter danach. Sie sagt ihrem Sohn : "Je grösser die Brüste,
    desto dümmer ist die Frau".
    Der Junge ist zufrieden mit der Antwort und geht zurück ans Wasser um
    zu spielen. Als er wieder zurückkommt, sagt er seiner Mutter, daß
    viele Männer ein grösseres Ding haben als sein Vater. Sie sagt ihrem
    Sohn : "Je grösser die Dinger sind, desto blöder sind die Männer".
    Zufrieden geht der Junge wieder zum Wasser zurück.
    Kurz danach kommt der Junge wieder zurück und berichtet seiner Mutter :"
    Papa spricht mit der dümmsten Frau am Strand und je länger er spricht,
    desto blöder wird er dabei..... "


    Auf dem Balkon sitzt ein Kiffer und raucht gemütlich einen Joint.
    Plötzlich fliegt langsam ein riesiger Feuerball vorbei.
    Er denkt sich: "Krass, was hab ich da wieder geraucht" und er beschließt, noch einen hinterher zuschieben.
    Wieder fliegt der Feuerball vorbei. "Das gibt`s doch gar nicht", denkt er und macht sich noch einen Joint. Auch diesmal fliegt der riesige Feuerball an ihm vorbei.
    Völlig verwirrt geht er ins Haus und bittet seine Mutter um eine Flasche Wasser.
    Meint die Mutter: "Kein Wunder, dass du Durst hast - nach drei Tagen auf dem Balkon ..."


    Hier noch ein Witz zur EM Smile

    Ruft ein Mann das
    Hotel an, in welchem bis vor kurzem die Deutsche Elf logierte. Der
    Mann: "Ich möchte gern mit Hr. Völler sprechen!"
    Der Hotelier:
    "Tut mir leid, aber die sind aus dem Turnier ausgeschieden und sind
    soeben abgereist!!"
    Der Mann: "Mmh, ok", und hängt auf.
    Nach einiger Zeit ruft derselbe Mann dasselbe Hotel wieder an.
    Der Mann: "Ich möchte gern mit Hr. Völler sprechen!"
    Der Hotelier: "Tut mir leid, aber die sind aus dem
    Turnier ausgeschieden und sind abgereist!!!!!"
    Der Mann: "Mmh, ok",
    und hängt auf.
    Nach einiger Zeit ruft der Mann wieder das Hotel an.
    Der Mann: "Ich möchte gern mit Hr. Völler sprechen!"
    Der Hotelier sichtlich verärgert: "Ich hab es ihnen doch schon zweimal erklärt!!! Die sind
    aus dem Turnier AUSGESCHIEDEN und sind abgereist!!!! Haben Sie denn
    das nicht kapiert???? "
    Der Mann:"Doch doch , aber ich hör es eben so gerne!


    Aufklärung im PC Zeitalter



    Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen ?
    Na gut mein Sohn, irgendwann hätten wir dieses Gespräch führen müssen: Der Papa hat die Mama in einem "chatroom" für "Sado-Maso" kennengelernt.
    Später haben der Papa und die Mama sich in einem "cyber café" getroffen und, auf der Toilette hat die Mama ein Paar " downloads " von Papas "
    memory stick" gemacht. Als der Papa dann fertig für das "uploaden" war, merkten wir plötzlich daß wir keine " firewall " installiert hatten.
    Leider war es schon zu spät um " cancel" zu klicken und neun monate später hatten wir den "pop-up" auf unserem "Desktop"

Ähnliche Handy Themen zu Witze


  1. Dei Mudda-Witze: da es ja schon angefangen hat mit Chuck Norris, mach ich mal weiter mit den DEI MUDDA Witzen. ich habse jetzt wo anders gelesen....da vielen sie mir...



  2. Lustige Witze App: Habe gestern eine tolle Android App gefunden, Lustige Witze. Wie der Name schon aussagt, handelt es sich hier um ein Sammelalbum mit Witzen. Bekannte...



  3. Alle Witze hier rein: Hallo erst mal, erzählt eure Witze hier und lacht bis der Arzt kommt :D Ich fang mal an "Mami, Mami ich hab ne 6 in Mathe." - "Macht...



  4. Nu ma paar schöne witze: Fiese's *wenn du dein Inneres nach außen kehren würdest,könntest du als Vogelscheuche auf den Acker. *du bist das beste Beispiel dafür,daß...



  5. Verschiedene XXX Witze zum lesen!: Ein Mann ist wegen einer Universaluntersuchung beim Arzt. Er muss u.a. eine Spermaprobe abgeben. Der Arzt gibt ihm ein Glas und bittet ihn, die Probe...


Stichworte