📱 Robustes Outdoor-Handy von Land Rover inklusive Adventure Pack offiziell präsentiert!

Outdoor Smartphones sind derzeit sehr stark im kommen bzw. bei vielen im Trend. Das zeigt auch z.B. der Hersteller C.A.T. mit dem aktuellen S61 Rugged-Phone, welches bei den Leuten äußerst positiv aufgenommen wird und derzeit auch der Platzhirsch im Segment ist. Allerdings könnte sich das nun recht schnell wieder ändern, denn auch der kultige Auto-Hersteller Land Rover hat mit dem Explore ein weiteres, geniales Outdoor-Gerät präsentiert, welches mit exklusiven Zubehör wie dem Adventure Pack unter dem Strich sogar noch um einiges günstiger ist. Welches von beiden das bessere Outdoor-Smartphone ist, möchten wir heute herausfinden.

Das Land Rover Explore kann übrigens bereits schon jetzt über die offizielle Page des Auto-Produzenten für genau 649,99.- Euro bestellt und gekauft werden. Mit dabei ist das bereits angesprochene Adventure Pack, welches einen 3.620 mAh großen Zusatzakku, einen Karabiner-Haken mit Schutzhülle sowie einen Gutschein für die Karten-App "ViewRanger" für eine Deutschland-Karte im Wert von rund 100.- Euro. Das besondere an diesen Karten ist, dass man diese auch offline via GPS benutzen kann ohne aktives Mobilfunknetz.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	land-rover-explore-outdoor-smartphone.jpg 
Hits:	2 
Größe:	147,1 KB 
ID:	53423
Bild: Neues Land Rover Explore Smartphone

Land Rover Explore: Besser als das CAT S61 Outdoor-Smartphone?

Neben den herkömmlichen, technischen Features, die man von einem gewöhnlichen Smartphone erwartet, hat das Explore einiges zu bieten. Zum einen ist das Gerät unter dem Standard IP 68 zertifiziert, d.h. Staub und Wasser können dem Land Rover Smartphone nichts anhaben, sogar diverse Tauchgänge sollen mit dem Gerät möglich sein, ohne es zu beschädigen. Zudem soll es extremen Temperaturen von -30 bis zu +60 Grad Celsius trotzen. Eines hat das Caterpillar Smartphone mit dem Land Rover Explore übrigens gemeinsam, nämlich den britischen Produzenten Bullit, der die Geräte unter den jeweiligen Markennamen produziert.

Ansonsten erwartet den abenteuerlustigen User ein 5-Zoll großes Display mit kratzfesten Gorilla Glas 5 und einer Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Der integrierte ARM-Cortex-A53 Prozessor bietet gleich satte 10-Kerne, die bis zu 2,6 GHz takten. Ein 4 GB großer Arbeitsspeicher (RAM) rundet die ganze Performance ab und macht das Gerät erst flüssig. Für diverse Apps, Spiele, Daten, Musik oder Filme bietet der 64 GB interne Speicher gut Platz und falls nicht, kann man das Handy trotzdem noch mit einer externen Speicherkarte erweitern. Die Hauptkamera bietet übrigens Bilder in der Qualität von 16-Megapixeln. Vorne gibt es noch eine montierte 8-Megapixelkamera etwa für Selfies etc. Leider ist auf dem Gerät derzeit nur Android 7.1.1 installiert, ein Update auf Android 8.0 Oreo soll laut dem Hersteller allerdings geplant sein. Der Akku bietet übrigens satte 4.000 mAh, zusammen mit dem Zusatzakku hat man also eine Kapazität von dicken 7.620 mAh.



Fazit: Im Vergleich mit dem Cat S61 hat das Land Rover Explore nicht nur sehr ähnliche Leistungswerte sondern auch wesentlich mehr Zubehör zu bieten. Auch beim Preis spart sich der Outdoor-User satte 250.- Euro. Somit ist das Explore für uns der klare Sieger bei diesem Duell.