Antworten

Thema: Microsoft holt Facebook ins Outlook-Postfach

Nachricht

SPAMPRÜFUNG: Welche Farbe hat in der Regel Gras?

 

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 14.07.2010
    anonymus

    Microsoft holt Facebook ins Outlook-Postfach

    Plug-in integriert Soziale Netzwerke

    Nutzer des Microsoft-Programms Outlook können sich mit Hilfe eines Plug-ins auch Meldungen aus dem Sozialen Netzwerk Facebook und dem Windows Live Messenger in ihrer Inbox anzeigen lassen, teilte Microsoft am Dienstag mit. Auch Profilfotos von Facebook-Kontakten sollen in Outlook übernommen werden.

    Nutzer von Outlook 2010 erhalten das Plug-in über das Microsoft Update. Nutzer der älteren Versionen von 2003 und 2007 können die Erweiterung über das Microsoft Download Center herunterladen, hieß es im Microsoft Office Blog.

    Social Connector

    Für die Schnittstelle zwischen E-Mail-Programm und Sozialen Netzwerken entwickelte Microsoft bereits im vergangenen Jahr die Software Social Connector als Teil von Office 2010.

    Zunächst wurde die Businessplattform LinkedIn auf diese Weise in Outlook integriert. Deren Schwerpunkt auf beruflichen Kontakten kam der Outlook-Zielgruppe in den Unternehmen entgegen. Jetzt ermöglicht die Software auch die Verbindung zu Netzwerken, die wie Facebook eher für private Kontakte genutzt werden. Geplant ist zudem eine Integration des europäischen Business-Netzwerkes Xing.


    Quelle: futurezone

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein