Zur Zeit häufen sich im Internet Meldungen das der Apple Dienst "Mein iPhone suchen" Opfer eines Hackerangriffs geworden ist.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	australien-icloud-mein-iphone-suchen-sicherheitsluecke-hacker-oleg-pliss.jpeg 
Hits:	120 
Größe:	47,1 KB 
ID:	50636


Viele Benutzer aus Australien bekommen seit neuesten die Meldung das Ihr iPhone oder iOS-Gerät durch den Hacker Oleg Pliss gesperrt wurde und fordert daraufhin zu einer Zahlung in Höhe von 50-100 € auf ein anonymes PayPal Konto auf.

Auch im Apple Support Forum wird derzeit schon heftig darüber diskutiert wie so etwas passieren konnte. Man vermute das die iCloud Accounts durch den betroffenen SSL-Bug herausgefunden wurden, und "Mein iPhone Suchen"-User dieselbe iCloud-Adresse und Passwort verwendet haben.

Wie weitgreifend dieser Hackerangriff ist, kann derzeit noch nicht festgestellt werden, da bis jetzt nur Meldungen aus Australien bekannt sind.

UNSER TIPP: Ändert bitte das iCloud Passwort und ändert die iTunes/iCloud Anmeldung auf die Zwei-Faktor-Verifikation.

Weiters vergebt einen Code für die Passcodesperre, da auch durch diese die Deaktivierung des iPhones via "Mein iPhone suchen" aufgehoben werden kann, und Ihr Euer iPhone weiter benützen könnt.

Solltet Ihr bereits Opfer dieser Attacke sein, kontaktiert bitte den Apple Support um die notwendigen Schritte direkt mit Apple abzuklären und geht auf keinen Fall auf die Forderungen des Hackers Oleg Pliss ein.

Lg anonymus