In einem Interview mit dem US-Nachrichten-Portal The Daily Beast, lobte der Apple Mitgründer Steve Wozniak das Android Betriebssystem sehr, mit dem Kommentar:

"Selbst wenn ich nach wie vor ein großer iPhone-Fan bin, ist das Android Betriebssystem in vielen Punkten Apples iOS gegenüber überlegen und wünschte mein iPhone könnte all das, was meine Android Smartphones können."

Name:  Android-Vs-iOS1.jpg
Hits: 60
Größe:  9,5 KB

Ein großer Pluspunkt für Android ist die auf den Geräten verwendete Navigationssoftware, mit der sich die Smartphones wie ein GPS-System verhalten. Und auch das Android Nutzern wesentlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen, als beim iPhone, findet bei Steve Wozniak großes gefallen. Lediglich die Benutzerfreundlichkeit vom Android Betriebssystem sei etwas schwerer und von daher eher Gewöhnungsbedürftig. Weswegen Steve Wozniak die Vermutung anstellte, das Nutzer mit geringeren Computerkenntnissen mit dem iPhone vermutlich besser fahren.

Bei den Apple Produkten bemängelte Steve Wozniak vorallem die auf dem iPhone 4S intigrierte Sprachsteuerung Siri, die seinen Angaben nach wessendlich schlechter funktioniere als die Sprachsteuerung von Android. Die Begründung hierfür lautete:

Fragte man die alte Siri Version, welche einst im App Store zum download bereitstand, "Was sind die fünf größten Seen in Kalifornien ?" bekam man die korrekte Antwort. Stellt man nun die gleiche Frage, an die auf dem iPhone 4S intigrierte Version, bekommt man stattdessen "Immobilienangebote" übermittelt.

Und auch der Akku des iPhones, lässt laut Steve Wozniak stark zu Wünschen übrig:

"Entweder ist mit dem neuen iPhone oder aber mit dem neuen Betriebssystem etwas passiert, das den Akku sehr schnell leer saugt. Ich hatte eine Menge Probleme mit den Dingen die ich deaktiviert habe, nur um die Batterie zu schonen."

Desweiteren gab Steve Wozniak an, das er neben dem iPhone 4S auch im Besitz eines Google Nexus und eines Motorola Razr sei.

Gruß,
Sweet Devil