Apple Pay wurde erstmals auf der iPhone 6 sowie Apple Watch Präsentation im September 2014 vorgestellt und startete etwa einen Monat später auch direkt in den USA, vorerst jedoch noch nicht im deutschen Raum. Mit dem neuen Bezahl-Service kann der Benutzer mit der NFC-Technik einfach seine Kreditkarten-Daten in Passbook-App registrieren bzw. anlegen und somit sicher kontaktlos seine zukünftigen Rechnungen mit seinem Smartphone bezahlen.

Die großen Kreditkarten-Herausgeber VISA, Mastercard sowie American Express haben bereits grünes Licht gegeben und in Amerika wurden bis dato bereits eine Million Kreditkarten mit Apple Pay verknüpft. Doch wann kommt das neue Zahlungssystem von Apple nach Deutschland?

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	apple-pay.png 
Hits:	96 
Größe:	16,6 KB 
ID:	51151

Apple Pay voraussichtlich erst 2016 in Deutschland nutzbar

Mit Apple Pay kann man derzeit in den USA in rund 220.000 Geschäften bezahlen wie z.B. auch McDonalds oder Subway etc. auch der Kauf von Apps kann mit dem hauseigenen System bezahlt werden. Ein Start in Deutschland lässt allerdings noch auf sich warten, hier stehen zunächst umfangreiche Verhandlungen seitens Apple mit den örtlichen Banken wie etwa der deutschen Bank, Sparkasse oder Commerzbank etc. bevor, diese sich wohl noch über ein Jahr verzögern werden. Das Problem bei einer Markteinführung in Deutschland liegt auch darin begründet, dass bei den insgesamt etwa 800.000 Zahlunsgterminals nur etwa 35.000 mit einem NFC-Chip ausgestattet sind, diese Technik ist z.B. bei den Amerikanern bereits weiter fortgeschritten. Es wird zudem auch von Experten geschätzt, dass ein Marktstart von Apple-Pay in der Schweiz oder etwa Großbritannien ebenfalls früher als in Deutschland erfolgen wird.

Im amerikanischen Raum scheint sich Apple Pay bereits größter Beliebtheit zu erfreuen. Gegen viele Kritiker wurden hier nach 3 Tagen der Einführung bereits über eine Million Kreditkarten mit dem Bezahldienst der Kalifornier verknüpft, diese können bereits mit ihrem iPhone 6 oder Anfang 2015 auch mit der Apple Watch bargeldlos bezahlen. Apple verlangt pro 100.- Dollar Umsatz ca. 15 Cent, was weit unter dem Durchschnitt anderer Bezahldienste liegt. Dennoch gibt es auch diverse Probleme und größere Ketten wie Walmarkt, die den neuen Dienst Apple Pay boykottieren. Zwei große Drogerieketten entfernten dafür sogar die NFC Sender aus ihren Automaten, um die Bezahlung mit Apples System zu verhindern.

Wer sich übrigens für Apple Pay genauer interessieren sollte, dieser findet unter dem folgenden Link einen Testbericht von arstechnica.com (leider in Englisch), hier wurde über eine Woche das Zahlungssystem von Apple in den Staaten getestet.