Es heisst ab sofort wieder: Herzlich Willkommen in Rapture! Die Rede ist natürlich vom Spiele-Klassiker BioShock, einem Shooter-Game, das für den PC jede Menge gute Bewertungen sowie diverse Preise "abgesahnt" hat. Nun geht das vergnügen des ersten Teiles der Reihe auch auf dem iPhone sowie dem iPad weiter, denn ab heute gibt es BioShock im iTunes Store auch für iOS-Geräte zum herunterladen.

Fans der Reihe dürften nun allen Grund zur Freude haben, es ist wohl momenmtan immer mehr zum Trend geworden, dass größere Spiele-Studios PC-Spiele 1zu1 auf dem Iphone umsetzen, so in etwa auch das jüngste Beispiel von Rockstar Games, die es ja ermöglicht haben, das komplette San Andreas ohne EInschränkungen Plug and Play auf dem Apple iPhone zu spielen.


Name:  bioshock-iphone-itunes.jpg
Hits: 69
Größe:  39,8 KB

BioShock: PC Shooter jetzt auch auf dem iPhone zocken

In Bioshock steuert man seinen Protagonisten in der Unterwasserwelt "Rapture" und muss sich allerlei Gefahren stellen. Umfasst von einer dichten Story-Atmosphäre ist der Spielspass entsprechend hoch angesiedelt. Doch diesen erwähnten Spielspass lässt sich der Produzent 2K Games, der auch für die Mafia Spielserie bekannt ist, teuer bezahlen. So werden üppige 13,99.- Euro fällig, wenn man sich zum Download der iTunes Version von Bioshock entscheidet. Eingefleischte Sparfüchse werden jetzt sofort sagen, da stimmt doch etwas nicht, die PC Version ist hier ja schon billiger zu haben, das ist richtig, jedoch werden dem Studio wohl auch einige Kosten bei der Importierung auf die mobilen Geräte angefallen sein, diese man natürlich jetzt auch bezahlen muss.

Name:  Bioshock-ipad-download.jpg
Hits: 131
Größe:  141,3 KB

BioShock ist übrigens nur für alle neueren iPhone-Modelle und iPads zum Spielen gedacht. Der Publisher erwähnt dies auch ganz deutlich in der iTunes-Beschreibung der App, dass es nur für iPhone 5, 5C sowie dem 5S spielbar bzw. kompatibel ist. Die Datei ist außerdem 1,65 GB groß und es wird daher eine gute Internetverbindung empfohlen.

Wem das Spiel Bioshock nichts sagt, der kann sich in einem Let´s Play vom guten alten Gronkh Anregungen einholen.