"Lost & Found"-Service soll verlorene Elektronikgeräte aufspüren

Ohne kommt man sich richtig nackt und einsam vor: Wenn das Handy plötzlich weg ist, ist nicht nur ein Wertgegenstand verloren, sondern das halbe Leben gleich mit. Schließlich befinden sich immer mehr wichige Daten auf dem Mobilfunkgerät. Assona, Anbieter von Elektronikschutzbriefen, hilft mit dem neuen "Lost & Found"-Service, damit das vermisste Gerät zurück zu seinem Besitzer findet.
Handy-Suche


Jeder, der bei Assona einen Schutzbrief für Handy, Kamera oder Notebook abschließt, erhält den "Lost & Found"-Basisservice automatisch dazu. Mittels eines Aufklebers ist der mobile Begleiter als registriert gekennzeichnet. So weiß der Finder, wo er den Fund des Geräts melden kann. Die Premiumversion bietet zusätzliche Leistungen: Das verlorene Gerät wird in über 100 Datenbanken und Fundbüros aktiv gesucht. Wird es dann gefunden, erhält der Eigentümer das vermisste Gerät kostenfrei wieder zurück und der Finder bekommt sogar den doppelten gesetzlichen Finderlohn. Für die Abwicklung des "Lost & Found"-Service ist der Assona-Partner Regman verantwortlich. Der Premium-Service kostet 0,49 Euro im Monat.