Sony Ericsson X10 - offiziell vorgestellt


  1. #1
    anonymus

    Sony Ericsson X10 - offiziell vorgestellt

    Sony Ericsson präsentiert Xperia X10 alias X3 und Rachael

    Android-Handy mit eigener Oberfläche "New UX"
    Sony Ericsson hat heute sein neues Smartphone Xperia X10 vorgestellt, über das unter den Namen Rachael und X3 schon viele Gerüchte kursierten. Das Touchscreen-Handy läuft mit dem Betriebssystem Android Donut, verfügt aber auch über eine eigene Oberfläche mit dem Namen "New UX" (New User Experience). Damit sollen Nutzer schnell und einfach auf Mediendateien und Soziale Netzwerke zugreifen können.

    4-Zoll-Touchscreen-Display

    Das Xperia X10 ist 119x63x13 Millimeter groß und wiegt 135 Gramm. Es läuft mit einem Qualcomm Snapdragon QSD8250-Prozessor, der eine Taktrate von einem Gigahertz hat. Das vier Zoll große Touchscreen-Display löst mit 480x854 Pixeln auf und kann 262.144 Farben darstellen. Die Speicherkapazität des X10 lässt sich dank eines MicroSD-Kartensteckplatzes erweitern, eine acht Gigabyte große Speicherkarte ist inklusive.

    8,1-Megapixel-Kamera


    An Verbindungsmöglichkeiten bietet das X10 HSPA, W-LAN und Bluetooth. Zudem kommt das Handy mit AGPS, Google Maps und einer Testversion der Navigationssoftware "Wisepilot" in die Läden. Eine integrierte 8,1-Megapixel-Kamera bietet Autofokus, 16fachen digitalen Zoom und verfügt über Gesicht-Wiedererkennungs-Features. X10-Besitzer können fünf Personen wählen, deren Gesicht das Gerät erkennt, sobald sie auf einem Foto erscheinen. Automatisch wird das Bild der Person mit ihren Kontaktdaten in Verbindung gebracht, so dass der Nutzer sie via Anruf, SMS, oder Social Networking direkt kontaktieren kann.

    Timescape und Mediascape


    Eine bessere Verwaltung der Kontaktdaten und einfachere Kommunikation ermöglicht das Programm Timescape. Es bietet Nutzern die Möglichkeit an einem Ort mit einer Person zu kommunizieren, egal ob über SMS, E-Mail oder Social Networking. So müssen sie im Vorfeld nicht entscheiden, über welchen Kommunikationsweg sie Freund oder Chef erreichen wollen, sondern können erstmal checken, wo die gewünschte Kontaktperson gerade angemeldet ist. Mit Mediascape ist eine Art Medienbibliothek im Lieferumnfang enthalten, welche nicht nur die auf dem X10 gespeicherten Medien anzeigt, sondern auch auf Youtube oder Playnow favorisierte Medien.

    Das X10 kommt im ersten Quartal 2010 in den Farben schwarz und weiß die Läden. Über den Kaufpreis kann man nur spekulieren und wird derzeit vermutet das der Verkauspreis um die 700€ liegen wird.

    Hier gehts zur offiziellen Seite von SonyEricsson des X10!


  2. #2
    All4Phones
    Bei Sony Ericsson kennt man sich wirklich mit der Zeit nichtmehr aus mit ihren Prototypennamen.

    Heißt es jetzt beim Verkauf nun X3 oder X10 ? Vielleicht hält man sich ja die Namen X 1-9 für Windows Mobile Geräte offen und das Sony Ericsson X10 wird mit dem Android (evtl. sogar Andoid 2.0 ) ein eigenständiges Gerät?

    Blicke da momentan echt nicht durch.

    Gruß.

  3. #3
    anonymus
    Es heisst jetzt offiziell X10! Sieht man auch auf der offiziellen SE Seite!

    Kann schon sein, wie ich die News gesehen habe, war ich am Anfang auch sehr verwirrt da noch immer andere Seiten das neue X10 als X3 bezeichnen!

    Lg anonymus

  4. #4
    anonymus
    Letzte Details zum X10 enthüllt!

    Die Vorstellung des Xperia X10 hinterließ bei vielen Nutzern offene Fragen. Das Sony-Ericsson-Blog hat sie gesammelt und Sumit Malhotra, den Global Marketing Manager für das X10, um Antworten gebeten. Er hat sich bereit erklärt und ein paar weitere Details zu dem Android-Smartphone enthüllt. Ihm zufolge unterstützt der kapazitive Touchscreen des X10 prinzipiell Multitouch. Die Bedienung mit mehreren Fingern wird zum Marktstart des Telefons aber noch nicht möglich sein, Sony Ericsson arbeite aber an einer Lösung. Das Display besteht aus kratzfestem Mineralglas und stellt 65.546 Farben dar, so Malhotra weiter.

    Das Android-Xperia unterstützt auch 3D-Grafikbibliothek OpenGL 2.0 wie das iPhone 3GS, was hochwertige Spiele verspricht. Darüber hinaus wird Sony Ericsson seine neu vorgestellte Android-Oberfläche User Experience Platform (UX) an die Version 2.0 des Google-Betriebssystems anpassen, die in Kürze mit dem Motorola Milestone herauskommt. Ob das X10 ein entsprechendes Update bekommt, wird aus der Antwort allerdings nicht klar. Der Akku ist mit seinen 1500 mAh der zur Zeit stärkste Energiespender bei Handys mit Android. Das Milestone hat nur einen 1400-mAh-Akku.

  5. #5
    anonymus

    Erstes Video aufgetaucht

    Video zeigt Timescape-Feature und die "New UX"-Oberfläche

    Erst am 3. November hat Sony Ericsson den dritten Ableger seiner Xperia-Serie, das Xperia X10, offiziell vorgestellt. Nun kursiert - lange vor dem Marktstart - bereits ein achteinhalbminütiges Video des Android-basierten High-End-Smartphones im Netz, auf dem unter anderem die Timescape-Funktion sowie die "New UX"-Oberfläche zu sehen sind - die ist durchaus hübsch anzusehen, scheint das Smartphone hier und da jedoch an seine Grenzen zu bringen.

    Das Xperia X10 ist 119 mal 63 mal 13 Millimeter groß und wiegt 135 Gramm. Es läuft mit dem Snapdragon-Prozessor (QSD8250) von Qualcomm, der mit einem Gigahertz taktet. Das vier Zoll große Touchscreen-Display löst 480 mal 854 Pixel auf und kann 262.144 Farben darstellen. Die Speicherkapazität des X10 lässt sich dank eines MicroSD-Kartensteckplatzes erweitern, eine acht Gigabyte große Speicherkarte ist inklusive.

    An Verbindungsmöglichkeiten bietet das X10 HSPA, W-Lan und Bluetooth. Zudem kommt das Handy mit A-GPS, Google Maps und einer Testversion der Navigationssoftware "Wisepilot" in die Läden. Eine integrierte 8,1-Megapixel-Kamera bietet Autofokus, 16-fachen Digital-Zoom und verfügt über Gesichts-Wiedererkennungs-Features: X10-Besitzer können fünf Personen wählen, deren Gesicht das Gerät erkennt, sobald sie auf einem Foto erscheinen. Automatisch wird das Bild der Person mit ihren Kontaktdaten in Verbindung gebracht, so dass der Nutzer sie via Anruf, SMS, oder Social Networking direkt kontaktieren kann.

    Eine bessere Verwaltung der Kontaktdaten und einfachere Kommunikation ermöglicht das Programm Timescape, das auch im Video zu sehen ist. Der Dienst bündelt alle Messaging-Dienste inklusive Twitter und Facebook in einer Applikation. Mit Mediascape ist eine Art Medienbibliothek im Lieferumnfang enthalten, welche nicht nur die auf dem X10 gespeicherten Medien anzeigt, sondern auch auf Youtube oder Playnow favorisierte Medien.

    Das X10 kommt im ersten Quartal 2010 in den Farben Schwarz und Weiß die Läden. Über den Kaufpreis sind derzeit noch keine genauen Informationen bekannt, kolportiert werden aber rund 700 Euro.


  6. #6
    anonymus

    Sony Ericsson enthüllt neue Details zur Oberfläche des Xperia X10

    Sony Ericsson enthüllt neue Details zur Oberfläche des Xperia X10

    Als Sony Ericsson das Xperia X10 Anfang November vorstellte, nannte das Unternehmen seine Oberfläche, die das Android-Betriebssystem überzieht, schlicht UX. Jetzt wurde sie in Nexus UX umbenannt. Sie wird in Zukunft nicht nur auf dem X10 zu finden sein, sondern auch auf Symbian-Smartphones und einer Reihe von Mainstream-Geräten.

    Die Nexus UX ist eine grafisch aufwendig gestaltete Benutzeroberfläche. Sie enthält außerdem verschiedene Dienste, darunter Mediascape und Timescape. Timescape sammelt alle Kommunikation an einem Ort und ordnet sie chronologisch an. SMS, E-Mails, Facebook oder Twitter können in einem Durchgang verwaltet werden. Mit Mediascape werden lokale und online verfügbare Mediadaten auf einer Bedienoberfläche zusammengefasst. Die Anwendung findet automatisch alle gespeicherten Fotos, Videos oder Lieder eines bestimmten Interpreten und schlägt zudem passende Online-Inhalte vor. Außerdem erkennt das X10 Verbindungen zwischen Kontakten, Inhalten und Medien.

    Wie HTC unterstützt auch Sony Ericsson mehrere Plattformen wie Windows Mobile, Android oder Symbian. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, überzieht der Hersteller die Handy-Betriebssysteme mit einer eigenen Oberfläche. Sie sollen jetzt wie die Sense-UI von HTC unter dem Gemeinschaftsnamen Nexus UX vereinheitlicht werden. Doch während die Oberflächen von HTC je nach System variieren, will Sony Ericsson alle Systeme mit einer einheitlichen Oberfläche und Services überziehen, um den Kunden ein konsistentes Nutzererlebnis zu bieten.

    Der Hersteller hat auch angekündigt, eine Entwicklungsumgebung für Nexus UX bereitzustellen. Software-Entwickler können damit Programme für Sony-Ericsson-Smartphones erstellen und über den Play Now Online-Shop anbieten. Das Unternehmen erwartet, dass mit dem Verkaufsstart des Xperia X10 mehrere hundert Zusatzanwendungen verfügbar sein werden.

  7. #7
    All4Phones
    Gestern wurde seitens Sony Ericsson bekannt, dass der Release des Xperia X10 leider von Februar auf März 2010 verschoben wird. Nun heisst es, einen Monat länger warten.

    Gruß.

  8. #8
    anonymus

    Sony Xperia X10: “Rachael” kommt in die Läden



    Es ist soweit, Sony Ericssons erstes Android Handy, das Xperia X10, auch Rachael genannt, erscheint im April diesen Jahres. Es wurde bekannt gegeben, dass T-Mobile das Smartphone in Deutschland verkaufen wird.

    Android – Sony Style

    Das Xperia X10 arbeitet mit Googles Android in der etwas älteren Version 1.6 (Donut). Dabei hat Sony seine eigene Benutzeroberfläche namens UX mitsamt einigen Extras installiert. Timescape und Mediascape sind spezielle Programme für die Medien- bzw. Kontaktverwaltung.

    Multimedia im Mittelpunkt

    In dem Smartphone schlägt ein 1 GHz schneller Prozessor und es steht ein Gigabyte Speicher zur Verfügung. Das Touchdisplay hat eine Auflösung von 854 x 480 Bildpunkten und eine Bildschirmdiagionale von 4 Zoll. Die 8,1 Megapixel Kamera auf der Rückseite kann Videos mit einer Auflösung von maximal 800 mal 480 Pixel aufnehmen.

    Datenverbindungen sind bei dem Xperia X10 via Bluetooth, WLAN, HSDPA und sogar HSUPA möglich. Für die Navigation ist auch ein GPS-Chip eingebaut. Für Speichererweiterungen gibt es einen microSD-Slot, womöglich wird sogar ein 8 GB Karte mitgeliefert. An den 3,5 mm Klinke-Ausgang können man seine externen Kopfhörer anschließen.
    Noch wurde kein offizieller Preis zum Xperia X10 genannt, geschätzt wird mit einer Summe zwischen 500 und 600 Euro. T-Mobile wird das Rachael dann ab April mit und ohne Vertrag anbieten.

  9. #9
    anonymus

    Sony Ericsson Xperia X10 bekommt Update auf Android 2.0

    X10 bekommt Update auf Android 2.0

    Nach mehrfachem Aufschieben soll das Xperia X10 im April endlich erhältlich sein. Es wird in der Version 1.6 ausgeliefert, ein Update auf Android Eclair (2.0) ist aber schon auf dem weg. Nur Mutlitouch darf man bei Sonys erstem Android Handy wohl nicht erwarten

    Jacob Sten, ein Mitarbeiter von Sony Ericsson hat gegenüber einer niederländischen Website, names Tweakers gesagt, dass sein Unternehmen bereits an dem Update für das X10 arbeite. Die Exemplare, die ab April bei T-Mobile verkauft werden, sollen aber noch mit dem alten 1.6 versehen sein.

    Multitouch-Frage bleibt offen

    Das der Touchscreen mit mehreren Fingern gleichzeitig bedient werden kann ist ein beliebtes Feature und wurde gerade auf Googles Nexus One nachgerüstet. Normalerweise ist es Teil der Android Software 2.0, jedoch ist könnte es aufgrund von Hardwareschwächen möglich sein, dass das X10 trotzdem nicht diese Funktion beherrschen wird. Es ist unbekannt ob das das X10 je mit Multitouch ausgerüstet sein wird.

  10. #10
    anonymus
    Sony Ericsson Xperia X10 ab Ende März lieferbar

    Das erste Sony Ericsson Handy mit dem Google Betriebssystem Android wird das Xperia 10 sein, kurz X10. Ab Ende März beginnt der Handyhersteller mit der Auslieferung, ab Anfang April soll es dann in den Farben Schwarz und Weiß in den Läden erhältlich sein.

    Desweiteren sind noch keine neuen Informationen vorhanden zum Thema Multitasking und Android 2.0. Das Xperia X10 wird standardmäßig mit Android 1.6 ausgeliefert!

    Technische Features des X10

    Neben einem 4 Zoll großen Touchscreen bietet das Sony Ericsson X10, wie man das von Handys dieses Herstellers gewohnt ist, eine gute Kamera, die 8,1 Megapixel scharf ist. Das Gerät verfügt zudem über die Internetstandards WLAN und HSDPA. Angetrieben wird das X10 von einem 1 GHz schnellen Prozessor.


Ähnliche Handy Themen zu Sony Ericsson X10 - offiziell vorgestellt


  1. Motorola i1 offiziell vorgestellt: Das Handy, i1, läuft auf Android 1.5, ist mit der hauseigenen Motoblur-Oberfläche überzogen und bietet einen 3.1 Zoll großen Touchscreen. Bislang...



  2. Sony Ericsson W 705: Hi, kann man irgendwas machen, dass man die Spiele auch versenden kann?? Danke scho mal.



  3. Hiermit melde ich Offiziell an!!: Wie jeder sehen kann bin Ich schon länger hier! Und habe schon Freundschaften geschlossen! Ich hoffe auf eine gute Zusammenarbeit in der...



  4. Sony Ericsson: Hallo, wie ihr ja wisst wollte ich mir ein Sony Ericsson K750i kaufen. Jedoch rät mir jeder der das Handy hat davon ab, es zu kaufen. Der Joystick...



  5. Sony Ericsson ani: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

sony ericsson xperia x10 zum aufschieben

sony ericsson xperia x10 aufschieben

x10 speicherkapazität

ist das sony ericsson xperia x10 zum aufschieben

x10 multitasking

Sony Ericsson X10 speicherkapazität

xperia x10 multitasking

speicherkapazität x10

xperia x10 zum aufschieben

f

Stichworte