Wie vermeide ich einen "Smartphone Nacken"?

Unsere heutige Gesellschaft hat sich nach der Verbreitung der ersten richtigen Smartphones (z.B. erstes iPhone 2G im Jahr 2007) und sozialen Apps wie etwa Facebook oder dem Messenger WhatsApp deutlich verändert hinsichtlich der letzten Jahre. Schnell einmal meinen Status in FB checken, hier etwas nachschauen, woanders die neueste App laden oder sogar auf dem Handy zocken... sehr schnell ist man in einem festen Muster gefangen und kann sich davon nur sehr schwer lösen, vor allem Jugendliche haben damit massive Probleme, da der psychische Druck entsteht, etwas verpassen zu können.

Doch es gibt hinsichtlich der ernst zunehmenden Smartphone Nutzung heutzutage auch noch ein anderes schwerwiegendes Problem, nämlich unsere eigene Gesundheit. Die Rede ist vom derzeit in den Medien häufig diskutierten Smartphone Nacken, der sich nach einiger Zeit durch eine gekrümmte Wirbelsäule bilden kann. Wir möchten heute einige Tipps verraten, die dem entgegen wirken.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	smartphone-nacken-vorbeugung.jpg 
Hits:	10 
Größe:	150,4 KB 
ID:	53276
Bild: Smartphone Nacken (Quelle: Dr. Ken Hansraj)

5 Tipps zur Vorbeugung eines Smartphone Nackens

Blickt man auf die obere Grafik des bekannten Chirurgen Dr. Ken Hansraj aus New York, kann man sehr schön erkennen, wie der Kopf je nach Neigungswinkel immer mehr Gewicht beugen muss. Auf Dauer kann eine solche Haltung die komplette Anatomie des menschlichen Körpers ändern.

Um einen derartigen Haltungsschaden oder diverse Nackenschmerzen zu vermeiden, haben wir diverse Tipps von verschiedenen Ärzten gesammelt:

  • Jeden Tag bieten sich diverse, leichte Übungen für eine Vorbeugung eines Smartphone Nackens an. Schon kleinere Lockerungsübungen wie den Kopf seitlich mit dem Ohr an die Schulter bewegen bis hin zu Rückenschwimmen lindern die Symptome. Die Ausübung einer Sportart wie z.B. der Gang ins Fitnessstudio können ebenfalls massiv vorbeugen. Sprechen Sie ihren Trainer am besten darauf an, gezielt am Rücken leichte Muskulatur aufzubauen, damit dadurch ihre Grundhaltung aufrichtiger wird.
  • Es bietet sich an, das Smartphone höher in Richtung der Augen zu halten, um den bereits angesprochenen Neigungswinkel deutlich zu reduzieren. Somit muss der Kopf auch deutlich weniger Gewicht bewegen.
  • Vermeiden Sie unbedingt, nach vorne gebeugt am Schreibtisch zu sitzen. Ziehen Sie ihre Schultern zurück und versuchen Sie eine aufrichtige Position am Stuhl einzunehmen.
  • Heben Sie diverse Gegenstände (z.B. schwere Kisten, Getränkekisten etc.) immer in gerader Haltung auf. Ansonsten riskieren Sie, sich einen Nerv einzuklemmen oder ihre Bandscheibe auf Dauer zu schädigen.
  • Der effektivste Tipp gegen einen Smartphone Nacken ist es natürlich, die tägliche Nutzungszeit von einem Smartphone zu reduzieren. Machen Sie am besten einmal einen persönlichen Test und versuchen Sie z.B. dabei mobile Netzwerke wie Facebook, Google, WhatsApp & Co. nur Morgens und Abends kurz für jeweils 10 Minuten zu überprüfen.

Viele Grüße,
All4Phones