Telekom hat auf die neuen MagentaMobil Tarife umgestellt, diese jetzt alle eine Flatrate enthalten, das mobile Surfen soll so auch noch schneller funktionieren. Bucht man einen der Verträge nun Online, so kann man sich den 10% Rabatt sichern, dieser für 12 Monate gilt. Erst nach dieser Laufzeit fallen wieder die normalen Gebühren für den T-Mobile Kunden an. Außerdem gilt diese Aktion nur für Neuverträge und beispielsweise nicht für Vertragsverlängerungen.

Welcher Magenta Mobil Vertrag sich für welchen lohnt und welcher eben nicht, schauen wir uns kurz in einer Übersicht an und vergleichen die verfügbaren Tarife für euch.

Magenta Mobil Tarife: Welcher lohnt sich für mein Smartphone am meisten?

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	magenta-mobil-tarife.png 
Hits:	97 
Größe:	220,7 KB 
ID:	51079

Zuerst ist natürlich relevant, ob Sie einen MagentaMobil Tarif mit einem neuen Smartphone möchten oder nicht. Suchen Sie nur einen Vertrag ohne Handy, so können Sie sich hier schon einmal 9.- Euro im Monat einsparen, was wir jedoch nicht empfehlen, denn unter dem Strich gesehen gibt es einige Modelle zur Auswahl, bei denen man mit einem Verkauf mehr Geld erzielen kann und den Vertrag kann man dann entsprechend immer noch mit seinem alten Gerät nutzen.

Mit dem MagentaMobil S Tarif startet die neue Struktur, diese alles einfacher und übersichtlicher gestaltet, da man nichtmehr aufpassen muss, welche Handy-Nummer aus welchen Netz gewählt wird, da hier in der Vergangenheit immer versteckte Kosten gelauert hatten. Schon ab dem Magenta Mobil S Vertrag steht eine SMS sowie Telefon-Flatrate in alle Netze zur Verfügung, was die Sache natürlich deutlich vereinfacht. Eine Internet-Flat mit bis zu 16 MBit/s Geschwindigkeit sowie 500 MB Highspeed-Datenvolumen sind für einen monatlichen Preis von 29,95.- Euro ebenfalls Verfügbar (Mit 10% Online Vorteil zahlt man nur 26,95.- Euro monatlich).

Wer ein wenig mehr Datenvolumen sucht, der wird im MagentaMobil M Tarif fündig. Hier stehen nämlich monatlich 1,5 GB Traffic zur Verfügung, also rund ein Gigabyte mehr als bei der S-Version. Außerdem ist der Internet-Speed bis zu 50 MBit/s im LTE Standard ebenfalls deutlich schneller. Anderweitige Änderungen gibt es leider nur im Preis, dieser beläuft sich demnach auf monatliche 39,95.- Euro. Im MagentaMobil L Vertrag ist es erneut gleich, es ändert sich lediglich der mobile Internet-Speed auf 150 MBit/s sowie das monatliche Datenvolumen, dieses nun 3 GB beträgt. Für 49,95.- Euro ist dies allerdings nicht gerade als günstig zu betrachten.

MagentaMobil L Plus Tarif auch für Ausland geeignet

Wer das Maximum sucht, für diesen ist der MagentaMobil L Plus Tarif sicherlich interessant, diesen es zusammen mit einem Top-Smartphone gibt, also beipielsweise ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus. Neben der bekannten SMS- sowie Telefon-Flat in alle Netze ist im Paket auch die Internet-Flat mit 150 MBit/s sowie 5 GB Traffic vorhanden. Anders als in den anderen Magenta Mobil Verträgen gibt es in der L Plus Variante diverse Inklusivleistungen. Diese belaufen sich auf eine HotSpot-Flat, MultiSim, eine eigene Festnetz-Rufnummer als Option, die SMS- Telefon- sowie Datenflatrate kann auch im Ausland genutzt werden sowie 100 Inklusiv-SMS und Gesprächsminuten im Ausland.

Unter dem Strich kann man sagen, dass sich der MagentaMobil S Tarif wohl für die meisten lohnen wird, da bei den anderen Verträgen jeweils nur das mobile Internet etwas abgeändert und erweitert wird, dies jedoch für knapp 10.- Euro Mehrpreis im Monat. Die anderen Tarife lohnen sich nur für diejenigen, die auch öfter unterwegs mit ihrem Smartphone online gehen.