• Tschüss NOKIA - Hallo Microsoft Mobile...!

    Nun es ist offiziell bekannt, der Markenname NOKIA verschindet komplett von der Bildfläche. Die offizielle Übernahme des finnischen Smartphone-Produzenten durch Microsoft war ja schon längst bekannt, allerdings fragten sich auch viele Fans, wie zukünftige Geräte des neuen Unternehmens nun heißen werden oder ob der Name NOKIA trotzdem noch auf den Geräten sichtbar ist. Die Spekulationen haben nun endgültig ein Ende, ab diesen Freitag, den 25.04.2014 wird es kein Nokia mehr geben, sondern die neuen Smartphones werden den Namen "Microsoft Mobile" tragen.

    Mensch, was waren das noch für Zeiten, als ich das erste Kamera-Handy in Händen gehalten habe, auf dem Cover ragte stolz der Name des damals einstigen Handy-Pioniers und Top-Leaders aller Produzenten. Zeiten, in denen man stolz war auf sein Nokia 3210 und noch zaghaft versuchte, die Highscore in Snake von anderen zu schlagen, ohne Erfolg... Zeiten in denen man als junger Sprössling ohne viel Geld versuchte, all sein Taschengeld zu sparen, um auf ein Nokia 7110 upzugraden oder neidisch auf Besitzer des 8800 guckte... diese Zeiten sind wohl ein für alle Mal vorbei.




    Nokia - Trends verpasst, das war der Genickschuss!

    Wie bereits erwähnt, Nokia war damals im Handy-Sektor die absolute Nummer 1 unter allen Handy-Herstellern. Als dann andere Konkurrenten langsam auf den Markt kamen mit neuen Innovationen, begannen sich allerdings langsam die Marktanteile zu verschieben. Nokias Genickschuss war zweifelsohne das dickköpfige festhalten am eigenen Betriebssystem Symbian, das einfach technisch gesehen mit Android oder dem iOS von Apple in Sachen Benutzerfreundlichkeit absolut keine Chance hatte und letztendlich überrollt wurde. Der Trend ging damals auch in die Richtung von Apps und Social Media Inhalte im Handy-Betriebssystem wie beispielsweise eben eine Facebook oder Twitter-App etc. mit dem man eben auch permanent mit dem Handy den eigenen Online-Status checken konnte. Da war Nokia einfach zu langsam, was wir jedoch nicht verstehen, wieso Nokia solange an diesem OS festgehalten hat, obwohl der Trend klar abzusehen war.

    Durch das offizielle OK der chinesischen Kartellwächter gab Microsoft nun bekannt, dass die Übernahme nun vollständig abgeschlossen sei. Ab diesem Zeitpunkt darf also Microsoft deren Logo auf neue Smartphones packen. Wir sind gespannt, ob sich ein Smartphone mit dem Namen Microsoft Mobile besser verkaufen lässt als eines mit Nokia Schriftzug, vorallem bei der jüngeren Generation...

    Wie dem auch sei... R.I.P. Nokia.