• Mobile Pocket im Test: Alle Kundenkarten in einer App

    Wer kennt es nicht? Heutzutage herrscht ein reger Gemüsegarten in Sachen Kundenkarten in der eigenen Brieftasche. Egal ob Payback, Kreditkarte, Bankkarte oder diverse andere Zahlkarten schaffen nicht gerade eine perfekte Übersicht für uns und erschweren den ohnehin stressigen Alltag immens. Damit ist nun Schluss, denn getreu dem Motto "Karten-Chaos ist für´n Arsch" bietet die Firma bluesource - mobile solutions gmbH mit mobile-pocket eine geniale App zum Download an, die dem Geldbeutel eine wahre Schlankheitskur verabreicht und das natürlich im positiven Sinne, ohne dabei ihr Portemonnaie zu "schröpfen".

    Die mobile Anwendung mobile-pocket gibt es übrigens absolut kostenlos für alle Smartphone und Mobile-Bestriebssysteme zum herunterladen. Egal ob iOS-Geräte wie iPhone, iPad, iPod, Android-Smartphones oder mobile Devices für Windows, jeder kommt auf seine Kosten. Die genauen Downloadlinks findet ihr übrigens am Ende dieses Test-Artikels.




    mobile-pocket App: All-In-One Lösung schafft Ordnung im Geldbeutel

    Auf unserem Android-Smartphone wurde die aktuelle mobile-pocket Version 4.10.1 installiert, die u.a. Content Links, Beacons sowie eine neue Sprache unterstützt. Bereits beim Start der App kann man erkenne, dass die Entwickler sehr viel Wert auf eine Benutzerfreundliche Bedienung gelegt haben. So ist es als erstes ratsam sich im rechten, oberen Bereich unter dem Plus-Zeichen seine erste Kundenkarte in der App anzulegen, die man auch so regulär benutzt. Auf der nachfolgenden Seite findet man bereits etliche Kundenkarten, die in die Anwendung mobile-pocket integriert werden können, u.a. zum Beispiel die Coupies Card, Vodafone Vorteilskarte, ADAC Plus Membership, IKEA Family, Blaue Metro Karte, Miles & More von der Lufthansa, Shell Club Smart, AdvoCARD oder noch viele weitere mehr. Der Vorteil wird nun erst so richtig erkennbar bei der Masse an unterschiedlichen Karten. mobile-pocket vereint alle Kundenkarten unter einen einzigen Ort. An der Kasse muss man nur noch entspannt sein Smartphone zücken, um in den Genuss der jeweiligen Rabatt-Punkte zu kommen. Erwähnenswert ist auch die internationale Ausrichtung bzw. Länderwahl, die man einfach auf der Übersichtsseite der einzelnen Karten oben rechts anwählen kann. Es werden dann nur die jeweiligen Kundenkarten angezeigt, die eben für das jeweilige Land gültig sind.



    Hat man sich sein eigenes Karten-Portfolio erst einmal in der mobile-pocket App eingerichtet, so geht es erst richtig ans eingemachte, denn die mobile Anwendung hat noch einiges mehr zu bieten. U.a. lässt sich nämlich via Coupons und Rabattkarten zusätzlich bares Geld sparen. Dazu klickt man einfach in der App links oben auf das Einstellungs-Symbol und anschließend auf "Coupons". Auf der Seite findet man immer alle aktuellen Rabattaktionen bzw. Bons, die man direkt an der Kasse einlösen kann.

    Fazit: Wir sind von der mobile-pocket App begeistert. Es gibt zwar bereits sehr viele Apps in diesem Bereich, doch keine mit einem derartigen Mehrwert, soviele Funktionen unter einem Dach steuern zu können. Die mobile Anwendung von mobile-pocket lässt nicht nur euren Geldbeutel deutlich schlanker erscheinen, sondern es wird auch noch dabei geholfen, mit Coupons und Rabattmarken bares Geld zu sparen. Da wir im Alltag ständig mit Zahlkarten konfrontiert werden, ist mobile-pocket auf dem Smartphone nichtmehr wegzudenken und stellt somit unserer Meinung nach einen Pflicht-Download dar.



    Download der mobile-pocket Applikation

    iTunes-Store: Mobile Pocket für iPhone, iPad und iPod herunterladen
    Google Play Store: Mobile Pocket für alle Android Smartphones & Tablets downloaden
    Windows Appstore: Die Mobile Pocket Anwendung für alle Windows Phones und Tablets hier laden