• Mobile Casinos sorgen unterwegs für Unterhaltung

    Casinos im Internet gibt es noch gar nicht besonders lange. Diese Nische in der Glücksspielbranche hat jedoch im Laufe der vergangenen Jahre einen enormen Aufschwung erlebt, da immer mehr Fans von Glücksspielen nicht mehr selbst in das nächste Casino fahren wollen. Durch die immer größere Verbreitung von Smartphones und Tablets hat sich das Verhalten der Nutzer jedoch schnell gewandelt. Heute wollen Kunden auf die Online Casinospiele nicht mehr nur vom eigenen PC oder Laptop aus zugreifen. Für immer mehr Menschen gehört das Smartphone ganz selbstverständlich zum Alltag, deshalb wollen sie auch mit mobilen Geräten Zugriff auf ihr Konto im Casino haben.



    Mobile Casinos: Was man beachten sollte

    Für die Betreiber stellen sich an dieser Stelle einige wichtige Fragen. Zum einen muss geklärt werden, wie man auf das Konto im Casino zugreifen sollte. Das ist entweder über eine eigene App oder über eine mobile Website möglich. Eine App ist für die Nutzer zwar ein wenig komfortabler, allerdings gibt es relativ komplizierte Richtlinien der Betreiber großer App-Plattformen, vor allem Apple und Google. Darüber hinaus ist eine App nur für ein bestimmtes Betriebssystem verfügbar und muss für andere Systeme angepasst werden. Beim Zugriff über eine für mobile Geräte optimierte Website ist das hingegen nicht nötig, hier muss das Design nur ein einziges Mal angepasst werden.

    Eine solche mobile Website ist für die Nutzer also sehr einfach. Sie müssen lediglich im Browser die URL eingeben, schon gelangen sie automatisch auf die Seite, die in der Regel im sogenannten Responsive Design programmiert wurde. Das bedeutet, dass sich die Darstellung am Gerät orientiert, mit dem man darauf zugreift. Auf dem Smartphone sieht eine Website also etwas anders als auf dem größeren Tablet oder am heimischen Desktop-PC aus. Zudem wird die Navigation angepasst, schließlich benötigt man für den Touchscreen größere Schaltflächen als über die Bedienung per Maus oder Trackpad.

    Bei den Spielen gibt es allerdings noch einige Punkte, die man beachten sollte. Zum einen sind die Betreiber von Online Casinos nicht selbst für die dort angebotene Software verantwortlich, diese stammt nämlich von Herstellern, die sich darauf spezialisiert haben. Das bedeutet, dass die Auswahl an mobilen Spielen nicht nur vom Casino abhängig ist, sondern vom Anbieter der Software. Nicht alle Hersteller haben schon ihr komplettes Portfolio für die Bedienung per Touchscreen optimiert. Während Neuvorstellungen in der Regel in einer PC- und einer mobilen Version in die Casinos kommen, ist die Auswahl bei den älteren Titeln oft noch ein wenig eingeschränkt.

    Die Anpassung ist jedoch nötig, damit man alle Schaltflächen bedienen kann und damit Online Slots oder andere Varianten überhaupt auf mobilen Geräten laufen. Diese haben schließlich andere technische Voraussetzungen als Computer oder Laptops. Kurz gesagt bedeutet das, dass beim Spielen in einem mobilen Casino die Zahl der Spiele oft ein wenig kleiner als beim Spielen auf dem PC ist. Das ist jedoch nicht bei allen Anbietern der Fall, manche Casinos konzentrieren sich nämlich mittlerweile ganz speziell auf mobile Spieler und nehmen nur solche Titel in das eigene Portfolio auf, die auf allen Plattformen nutzbar sind.