• Fahrtenbuch-App: Bequem Fahrten mit dem iPhone aufzeichnen

    Vor allem selbstständige Unternehmer bzw. Freiberufler kennen dieses Problem: Für die Steuer muss jeder Kilometer umständlich per Hand in einem Fahrtenbuch sorgfältig protokolliert werden, vorausgesetzt man möchte das Auto auch erfolgreich absetzen bzw. in die Unternehmens-Ausgaben einführen. Auch Sparfüchse die gerne Buch über zurückgelegte Strecken mit ihrem PKW führen, ärgern sich sicherlich öfter mal über die umständliche Art und Weise der Aufzeichnung.

    Dies hat nun endlich ein Ende dank der neuen Fahrtenbuch App für das iPhone, iPod oder dem iPad. Mit nur 2 Knopfdrücken kann man auch schon loslegen und spart sich das "herumgekritzel" mit Block und Stift. Wir werfen einen genaueren Blick auf die App und schauen uns diese für Euch genauer an.



    Fahrtenbuch App - Bequem Fahrten aufzeichnen via GPS Tracking

    Zunächst einmal sei gesagt, dass es sich hier um eine kostenpflichtige Applikation handelt, die jedoch mit 5,49.- Euro jeden Cent Wert ist, alleine schon wenn man die permanenten Materialkosten für Stifte oder Blöcke, Zettel etc. rechnet rentiert sich die App sogar nach einiger Zeit und man spart dadurch etwas Geld. Die Fahrtenbuch-App kann man im iTunes Store unter folgenden Link downloaden. Ist das Programm ersteinmal auf dem iPhone installiert, legt man sich zunächst einen Fahrer an d.h. man kann auch mehrere Fahrzeuge im Fuhrpark damit tracken und verwalten, was eine sehr praktische Eigenschaft darstellt. Um zu starten gibt man nun das Datum und die Streckenlänge in das iPhone-Fahrtenbuch ein, alternativ kann man auch Zwischenrouten eingeben oder diese Daten am Schluss bearbeiten. Die aktuelle Fahrt kann natürlich auch als geschäftlich oder privat deklariert werden, was die Buchführung umso mehr erleichtert. Noch bequemer geht es allerdings über die Ortungsfunktion bzw. das GPS-Tracking, das man erst in den Einstellungen freigeben muss. Hier spart man sich dann die Datenangabe der Strecke.



    Über die praktische Quick-Menü Funktion können außerdem noch diverse Einstellungen vorgenommen werden. U.a. kann man das Tanken oder anderweitige Zusatzkosten wie in etwa eine Autowäsche zusätzlich protokollieren. Ebenfalls interessant ist der äußerst einfache Datenaustausch, hier stehen bekannte Dienste wie etwa Dropbox, Google Tabellen, Docs, Kalender und die iCloud zur Verfügung, dies waren jedoch nur einige der verfügbaren Möglichkeiten für einen Austausch seiner Fahrtenbuch-Daten. Auch an das exportieren der Daten wurde gedacht und wird via PDF oder CSV ermöglicht. Andere Datenformate stehen als IN-App Kauf zur Verfügung.

    Fazit der Fahrtenbuch App

    Wie bereits im Vorfeld angesprochen ist die Fahrtenbuch-App jeden einzigen Cent Wert, alleine schon dadurch, dass man sich auf Dauer noch Geld sparen kann. Doch Argumente wie die extrem vereinfachte Aufzeichnung von Fahrten im Gegensatz zu Block und Stift, die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten, eine einfache Bedienung sowie die umfangreichen Möglichkeiten für einen Datenaustausch machen diese App zum Pflicht-Download für ihr iOS-Gerät.

    Download der Fahrtenbuch-App im iTunes Store: https://itunes.apple.com/de/app/fahr...286070473?mt=8