• Die Top 4 der Smartphone Hersteller

    Der weltweite Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Neben den Branchenführern Samsung und Apple sind es vor allem chinesische Hersteller, die rasant wachsen. Einer der großen Gewinner des vergangenen Jahres ist das Unternehmen Oppo. In Europa und den USA weitgehend unbekannt, schreitet der Hersteller auf dem chinesischen Markt unaufhaltsam voran. Wir stellen euch das aktuelle Hersteller-Ranking vor:

    1. Platz: Samsung

    Samsung ist klarer Marktführer bei Smartphones. Bereits in den vergangenen Jahren besetzte der Smartphone-Gigant die Spitzenposition unter den Herstellern. Trotz des Misserfolgs um das Galaxy Note 7 hat das Unternehmen einen Marktanteil von 21 Prozent. Allein 2016 verkauften die Südkoreaner 308,5 Millionen Geräte. Zum Vergleich: Apple kam vergangenes Jahr auf 215,5 Millionen iPhones. Teil des Erfolgs sind solide Modelle wie das Galaxy S7 und S7 Edge, das A5 sowie das Galaxy A3. Ein Blick ins Portfolio zeigt: Samsung veröffentlicht so viele Modelle wie kaum ein anderer Hersteller. Eben erst wurde das neue Top-Modell Galaxy S8 released. Zu bieten hat es unter anderem den digitalen Sprachassistenten Bixby und ein besonders großes Infinity-Display, ein vollkommen neues Bildschirmkonzept. Zudem setzt Samsung weiterhin auf digitalen Ökostrom. Die neue Gear 360 Rundum-Kamera ist ein weiteres Highlights, mit dem Samsung im Jahr 2017 punkten und sicherlich auch die Verkaufszahlen ankurbeln kann.



    2. Platz: Apple

    Platz zwei der Liste belegt Apple. Der Marktanteil beträgt mit 5,3 Prozent gerade einmal ein Viertel von Samsungs Anteilen. Allerdings ist das kalifornische Unternehmen hochprofitabel: Etwa 80 Prozent der Gewinne, die mit Smartphones generiert werden, entfallen auf Apple. Samsung bekommt gerade einmal 15,5 Prozent, die übrigen 4,5 Prozent verteilen sich auf die anderen Hersteller. Apple konnte 2016 ganze 44,9 von insgesamt 53,7 Milliarden US-Dollar Gewinn generieren, die Gewinnmarge liegt bei 32,4 Prozent. Jüngst veröffentlichte Apple das neue iOS Update 10.3, mit dem Siri schlauer wird und einige weitere Funktionen verbessert wurden. Die Szene wartet gespannt auf den Release des iPhone 8, um das bereits zahlreiche Gerüchte kursieren.



    3. Platz: Huawei

    Der dritte Platz geht an Huawei, einen der erfolgreichen Konkurrenten aus China. Allein die Ascend High End-Serie verkaufte sich fast 66 Millionen Mal. Die Honor Serie kommt sogar auf 72,3 Millionen verkaufte Exemplare. Das Unternehmen gewann 2016 1,6 Prozent der weltweiten Profite. Verglichen mit Apple und Samsung ist das ein sehr kleiner Anteil, allerdings wächst das Unternehmen rasant. Vor allem in Europa konnte der Hersteller enorm viele Neukunden zu generieren. Da es auf dem europäischen Markt kaum noch Kunden gibt, die kein Smartphone besitzen, geht man davon aus, dass es Huawei gelingt, anderen Herstellern Kunden abzuwerben.

    4. Platz: Oppo

    Noch ein Chinese: Oppo ist einer der großen Sieger des vergangenen Jahres. Das Unternehmen rang Konkurrent Huawei die Führung auf dem chinesischen Markt ab und verkaufte zusammen mit Mitkonkurrent Vivo sogar mehr Einheiten als Apple! Auch bei den chinesischen Marktanteilen hat Oppo die Nase vorn. Sie liegen bei 16,8 Prozent, wohingegen Apple nur auf rund 9,6 Prozent kommt. Grund für den heimischen Erfolg des Unternehmens sind die relativ niedrigen Smartphone-Preise von 260 bis 520 Dollar. In China kaufen immer mehr Nutzer Günstig-Geräte, die es in puncto Funktion und Haltbarkeit aber durchaus mit den Weltmarken Apple und Samsung aufnehmen können. Inwiefern sich das auf das weltweite Marktgeschehen ausweiten wird, bleibt abzuwarten. 2016 lagen die Gesamtgewinne von Oppo bei knapp 1,5 Prozent.