• Apple: Neues iPhone X mit randlosem Display kostet satte 1149.- Euro

    "One More Thing" hieß es in der heutigen Apple Keynote in Kalifornien, die von Tim Cook abgehalten wurde. Neben dem neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus, von dem wir bereits berichtet haben, wurde ein weiterer Smartphone-Knaller vorgestellt. Die Rede ist vom brandneuen Apple iPhone X, welches mit einem nahezu randlosen Display für Gesprächsstoff in der Szene sorgt. Was das neue Power-Smartphone mit iOS 11 alles kann, wann es erhältlich ist und wie viel es kostet, erfährst Du in diesen Artikel.

    Bereits vorweg, das neue iPhone X wird erst ab dem 27. Oktober 2017 beim Apple-Händler oder im iTunes Online-Shop vorbestellbar sein. Ab dem 03.11.2017 wird es dann offiziell erhältlich sein und wird dann ausgeliefert. Wer also 1149.- Euro (64-GB Modell) oder 1319.- Euro (256-GB Modell) in seiner linken Hosentasche mitführt, sollte trotzdem schnell sein, denn wir rechnen damit, dass das Interesse der Kunden eher am iPhone X anstatt dem iPhone 8 bestehen wird und es schnell ausverkauft sein dürfte.



    iPhone X: Reicht es für das Galaxy Note 8?

    Samsung hat mit dem neuen Galaxy Note 8 einen echten Kracher vorgestellt, der für das iPhone natürlich sehr gefährlich werden könnte. Laut Medien-Angaben wurde bereits rund 1 Million Stück des teuren Note8 (999.- Euro) vorbestellt, was ein unfassbarer Wert ist. Wir vermuten, dass Apple deshalb mit dem iPhone X nachlegen musste und vor allem in Sachen Design eine neue Innovation präsentieren musste, damit der Apple Fan wieder Feuer fängt.

    Das wurde auch gemacht, denn optisch hat sich jetzt endlich einiges getan. Zum einen bietet das neue iPhone X (auch iPhone 10 genannt) ein riesiges 5,8 Zoll mit einer Auflösung von 2436 x 1125 Pixel und das nahezu ohne äußeren Rand. Der Homebutton entfällt somit zum ersten Mal in der Geschichte komplett.


    Bild: Neues iPhone X wurde heute vorgestellt

    Auch unter der Haube muss sich das wunderschöne iPhone X absolut nicht verstecken und orientiert sich an das iPhone 8 Plus. Als Speicher steht nur die 64-GB oder 256-GB Variante zur Verfügung. Wie auch bei den anderen beiden iPhones ist in der neuen Generation der verbesserte Apple A11 Prozessor-Chip verbaut, der insgesamt mit 6 Kernen arbeitet. Die ersten beiden Kerne sollen dabei rund 20% schneller als im iPhone 7 Plus arbeiten, die anderen 4 Kerne sollen sogar 70% schneller sein. Die Kamera wurde 1:1 vom iPhone 8 Plus übernommen und bietet neben 12-Megapixeln einen verbesserten Foto-Chip sowie eine Dual-Kamera mit Weitwinkel-Objektiv. Die Kapazität des Akkus wurde seltsamerweise leider von Apple nicht angegeben, nur die Info, dass die Akkulaufzeit rund 2 Stunden mehr als im iPhone 7 betragen soll, was leider nicht viel entspricht. Hier würden wir uns endlich mal ein ordentliches Upgrade von Apple wünschen, denn das können Konkurrenten deutlich besser. Nichts desto Trotz gefällt uns das neue iPhone X sehr, wir sind gespannt auf einen ersten Test.



    Das neue iPhone X wird es übrigens nur in den beiden Farben Space Grau sowie Silber geben, die Farbe Gold entfällt somit.