Apple hat gestern ein Support-Dokument zur Apple Watch aktualisiert, worin beschrieben wird, dass "Permanente oder vorübergehende Änderungen an deiner Haut – etwa Tattoos" die Messergebnisse des Herzfrequenz-Sensors beeinflussen können.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	apple-watch-sensor-problem-with-tattoos.jpg 
Hits:	440 
Größe:	164,3 KB 
ID:	51516

So sollen die Farbe, Muster oder Sättigung von manchen Tattoos das Licht des Sensors blockieren, wodurch die Messung erschwert wird.

Aber man wäre nicht Apple, wenn man nicht auch eine alternative Lösung für das "Tattoogate" hätte.


Name:  31AVpukXFwL.jpg
Hits: 265
Größe:  14,6 KB

Apple empfiehlt bei derartigen "Messproblemen" einen externen Pulsmesser zu verwenden, der sich kabellos mit der Apple Watch verknüpfen kann. Wie z.B. ein Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz.

"Tolle Alternative" oder?
Es zeigt sich wieder einmal das Apple zwar den Fehler eingesteht, jedoch nicht bereit ist an der Politik abzuweichen, nie ein "überteuertes Produkt" schlecht zu reden!

Da werden sich sehr viele Apple Watch-Käufer freuen!!

LG anonymus